Was für Sport macht ihr???

  • Dann pass fürs erste aber beim Seilspringen auf, wenn der Boden zu hart ist, kriegst du ordentlich Probleme mit den Schienbeinen oder Knien. So gehts mir zumindest.


    Ansonsten ist es echt ein netter Sport, und was ganz angenehm ist: Solange du kein Sparring machst, kannst du die Intensität gut dosieren. Und weil schlagen mit Kraft mehr Spaß macht, wirst du quasi jedes Mal so fest arbeiten, wie es geht und jede Woche überrascht sein, dass du schon wieder ein bisschen Muskelkater hast. :)
    So geht es mir zumindest nach 2 Jahren.
    Hängt allerdings auch ein bisschen vom Trainingsaufbau ab.
    Erzähl dann mal, wie es war.

    Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)


    "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)


    "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)

  • Vor einer Stunde kam ich aus dem Fitnessstudio, ich fühle meine Beine und Arme nicht mehr. :( ;) :D

  • Zitat

    Original von DTH
    Dann pass fürs erste aber beim Seilspringen auf, wenn der Boden zu hart ist, kriegst du ordentlich Probleme mit den Schienbeinen oder Knien. So gehts mir zumindest.


    Vorm Seilspringen grauts mir echt, weil habe einen Brauerreipferdar*** und die dicken Oberschenkel habe ich von meinem Opa geerbt auch ein Cousin von mir legte auch gerade da zu.
    Aber was ich witzig fand, telefonierte mit einem Onkel (obwohl Onkel ? War/Ist eher wießn grosser Bruder obwohl eingefleischter Schalker ;) :D ) am Dienstag, weil er hatte G´tag (auch schon 54 - mensch wo ist die Zeit hin) er meinte als ich erzählte das ich jetzt in einer Holzwerkstatt arbeite: "Bist auf den Spuren deines Opas ?" Er war Tischlermeister.
    Und dann noch: Er boxte in seiner Jugend war Stadtmeister in Neidenburg/Ostpreussen - der Kreis schliesst sich !


    P.S. Und das Beste das zählt dann auch als Arbeitszeit !

  • Meine Anatomie sieht nicht wesentlich besser aus (ebenfalls ererbt), man gewöhnt sich dran, dann geht das Seilspringen recht locker und ist auch nicht mehr ganz so anstrengend. Sieht nur noch so aus. :D
    Daher finde ich es auch so schade, dass ich jetzt, wo ich es endlich vernünftig kann, nicht mehr darf.


    Ist doch schön, wie du in die Familientradition eintrittst. Ich habe sehr viel Rückhalt von meinem Papa bekommen, weil mein Opa und er früher immer nachts aufgestanden sind, um sich boxen anzugucken. Wobei das ja mit dem, was ich mache, wenig zu tun hat. Meine Mutter betrachtet das eher kritisch.
    Ich mache jetzt zusätzlich noch kickboxen, aber das gefällt mir irgendwie nicht so. Wollte aber öfter als 1X pro Woche trainieren, daher versuche ich es mal.


    Dir gönne ich ja, dass das Training als Arbeitszeit gilt, es ergibt sich halt so. Fragwürdig finde ich eher, dass verschiedene Behörden (z.B. Finanzämter) mehrmals pro Woche während der Arbeitszeit zum Schutz der Beamten Wirbelsäulengymnastik anbieten.

    Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)


    "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)


    "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)

  • Ich gehe jetzt regelmäßig schwimmen, ist einfach das beste Training. Du trainierst die Arme, Beine, Bauch und dein Kreislauf wird nicht wie beim Joggen z.B. so hochgejagt. Meine Hausärztin hat gesagt es ist sehr schonend für das Herz, da du deine Muskeln gut trainierst, aber dich nicht verausgaben tust.


    Das blöde ist nur, jahrelang gab es hier in Zwickau eine wunderschönes Schwimmbad, wo man in Ruhe seine Bahnen schwimmen konnte, aber es hat keinen interessiert, kaum baut man ein neues Schwimmbad, ist es jeden Tag total überfüllt und man kann kaum seine Bahnen schwimmen. Leider wurde das alte geschlossen. Ansonsten haben wir hier nur noch zwei Hallenbäder, aber beide kann man nicht zum schwmmen benutzen, das eine ist eher ein Erlebnisbad, dass andere für die Erholung. Deshalb muss ich ja um meine Bahnen zu schwimmen in das neue Schwimmbad, nur ist das oft zu überfüllt. Ich nenne es schon liebevoll Renterwaschanlage, weil die am meisten vertreten sind.

  • Ich lasse im Moment was schleifen mit Sport. || Habe auch ein schlechtes Gewissen und merke erste Verschleißerscheinungen. Keine Ahnung, woran meine Unlust liegt. Ich gelobe zwar immer Besserung, aber irgendwie lasse ich dann doch einmal pro Woche das Training ausfallen. Diese Woche schon zweimal. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich keinen Rythmus rein bekomme. Ständig fällt aus, weil irgendwas ist, ich fühle mich insgesamt unfit, da fehlt mir für die übrigen Trainingstage die Motivation.


    Schwimmen ist super Ausdauertraining, wobei es den Puls wie beim Laufen hochtreibt, es sei denn du lässt dich eher treiben, als zu schwimmen. ;)
    Auch zu Zeiten, wo ich noch regelmäßig laufen gegangen bin, fand ich schwimmen saumäßig anstrengend, einfach weil es eine andere Belastung war, die mich sofort auf 180 brachte. Wurde mit der Zeit besser, jetzt bin ich aber wohl wieder bei 0.
    Der Muskelaufbau ist aber wesentlich ausgeglichener als beim Laufen oder Radfahren. Und es ist natürlich gelenkschonender als Laufen.
    Das mit den Hindernissen im Wasser ist allerdings wieder ein Problem, das mich sehr nerven würde.

    Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)


    "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)


    "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)

  • Ich habe ne Weile aktiv Gymnastik gemacht. Das ist eine Mischung aus Arobic und Gymnastik. Leider geht es derzeit mit dem Studium nicht mehr. Ich habe zu der Zeit immer Seminare.
    Ansonsten ist jede Woche noch einmal Kindersport angesagt. Und mit den lieben kleinen Monsterchen (welche meist um die 8.-10 an der Zahl sind) Sport zumachen ist schon ein wahres Erlebnis ;o)

    "Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. " Jean-Paul Sartre


    "Papa! Lene behaupet sie hätte angefangen [mit ärgern], dabei habe ich doch angefangen!" Junior beim petzen.

  • @Wyzo : Was ist eigentlich aus deinem Boxtraining geworden, bist du noch dabei?


    Wir haben heute beim Boxen Lauftraining gemacht. Einerseits gut, so zwinge ich mich wenigstens, andererseits total frustrierend, wenn alle schneller sind als man selbst (aber es gibt immer ein zwei, die halten gar nicht durch).
    Ich muss dringend mal wieder was machen.


    Hoffe, @Lexius , du findest bald auch wieder Zeit. Macht nämlich nicht so richtig Spaß, wenn man das Gefühl hat, erstmal wieder ganz viel aufholen zu müssen.

    Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)


    "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)


    "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)

  • Gassigehen mit dem Hund, wöchentlich mit dem Aufsitzrasenmäher mähen, tägliche Kontrolle der Bierbestände, meiner Frau Vorschläge für´s Mittagessen machen, Studium der Fernsehzeitung ist doch eine Art von Sport, oder?

  • @ Gefreiter, du gehts aber ganz schon in die Vollen bei deinen Sportarten. :D 
    Pass bloß auf, dass du es nicht übertreibst!

    "Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. " Jean-Paul Sartre


    "Papa! Lene behaupet sie hätte angefangen [mit ärgern], dabei habe ich doch angefangen!" Junior beim petzen.

  • tägliche Kontrolle der Bierbestände,


    Desgleichen (oder des Gleichen?).


    Also da hast du ja ganz schön zu tun @Gefreiter, respekt. Nach der Kontrolle der Bierbestände ist bei mir noch Stuhlgang angesagt, dort komme ich auch oft ins schwitzen, vor allem sind es oft unterschiedlichste Schwierigkeitsgrade die ich zu bewätigen habe.