Paddington

  • Dass ich Paddington gesehen habe, ist schon einige Wochen her, aber auch der Film hat mir wirklich gut gefallen, allerdings weise ich schon hier darauf hin, dass es sich um einen Kinderfilm handelt, der aber dem Publikum im Kino nach zu urteilen, nicht ausschließlich von solchen gesehen wird.


    Worum geht es?
    Vor Jahrzehnten kam ein britischer Forscher in den Urwald und fand dort Bären. Er versuchte ihnen ein wenig der engl. Zivilisation und ihre Sprache beizubringen, war sich aber nicht sicher, wie erfolgreich er dabei gewesen ist. Jedenfalls lud er sich zum Abschied nach England ein. Als nun ein Unwetter das Zuhause der Bären zerstört, entscheidet sich die Bärentante, ihren Neffen, der englisch spricht und engl. Manieren kennt, nach London zu schicken. Dieser sucht dort nun ein Zuhause, kommt vorübergehend bei einer Familie unter und macht sich auf die Suche nach dem Forscher.


    Der Bär ist wirklich süß animiert, viele Szenen sind auch für Erwachsene lustig anzusehen. Ich meine, dass der Film keine offensichtlich nichtjugendfreien Szenen enthält. Besonders wer bei schlechten Wetter mit Kindern was unternehmen möchte, sollte sich den Film ansehen, sofern er denn noch läuft.
    Man muss halt (als Erwachsener) schon ein gewisses Faible für Kinderfilme mitbringen, aber viele Animationsfilme (z.B. Findet Nemo, Madagascar, Ich - einfach unverbesserlich, Ab durch die Hecke, Spongebob, Ice Age) sind ja besonders bei Erwachsenen beliebt. Mir selbst gefallen übrigens nicht alle Filme aus der vorhergehenden Aufzählung. Zu erwähnen sei noch, dass Paddington nicht ganz so albern ist, wie manch einer der genannten Filme.

    Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)


    "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)


    "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)

  • Paddington haben meine beiden mit der Oma angesehen. Alle drei waren begeistert. Nur die jüngste hat wohl bei einer traurigen Stelle geweint.

    "Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. " Jean-Paul Sartre


    "Papa! Lene behaupet sie hätte angefangen [mit ärgern], dabei habe ich doch angefangen!" Junior beim petzen.

  • Oh Nein, etwa am Anfang als der Bärenonkel gestorben ist?

    Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)


    "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)


    "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)

  • Das weiß ich auch nicht so genau. Sie hat nur erzählt, dass der Film lustig und traurig zugleich war.

    "Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. " Jean-Paul Sartre


    "Papa! Lene behaupet sie hätte angefangen [mit ärgern], dabei habe ich doch angefangen!" Junior beim petzen.