Bewertung Hochstetter:

  • Ich habe letztens die Folge "Der geniale Nimrod" gesehen, wenn Hochstetter 2 Stunden lang versucht die Botschaft zu entschlüsseln "Jetzt habe ich es aber!"

    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.


    Alice - kleine Maus folgte ihrem Schatz Pfingsten 2017
    Nicklas - friedlich im Schlaf über die Regenbogenbrücke geflogen (12.03.2017)
    Viktor - knall gelb, nur ganz kurz bei mir gewesen (15.09.16)
    Finn - hat mich am 25.07.2016 schon wieder verlassen
    Jack - ein Jahr hat mein kleiner Süßer gekämpft: 24. oder 25.02.2016
    liebste Pauline: 13.03.2013
    Emil - am 29.11.2011 verstorben

  • Vor allem finde ich die Folge gut, wo er bei Lebeau Tanzunterricht nimmt, da sieht man recht deutlich dass man den Charakter weiteretwickelt hat, denn hier zeigt er auch mal etwas Menschlichkeit, da er durch seine Tanzstunden eine Dame beeindrucken möchte.


    Darin sehe ich keine echte Weiterentwicklung. Die meisten Männer werden in der Serie als Schürzenjäger dargestellt, warum sollte Hochstetter da eine Ausnahme sein? Er bändelt ja auch in "Die Woche der Verhütung" mit Carters "Assistenin" an.

    "Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. " Jean-Paul Sartre


    "Papa! Lene behaupet sie hätte angefangen [mit ärgern], dabei habe ich doch angefangen!" Junior beim petzen.

  • Für mich ist das eine Weiterentwicklung. Er war eben nicht dieser Schürzenjager, was man auch sehr gut merkt. Er war immer der negative Mensch, erst später entwickelt er auch positive Eigenschaften.

  • Frage: Heißt der nun Hochstetter oder Hochstätter? Hier im Forum habe ich schon beides gelesen. Würd mich jetzt echt mal interessieren.

    "Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. " Jean-Paul Sartre


    "Papa! Lene behaupet sie hätte angefangen [mit ärgern], dabei habe ich doch angefangen!" Junior beim petzen.

  • Ich glaube, ich habe es zuletzt häufig falsch gemacht. Entschuldige die Verwirrung!
    Ich war selbst immer unsicher, aber zu faul nachzuschauen.

    Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)


    "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)


    "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)

  • War ja immerhin lange nicht online. Ich krame den Thread mal wieder aus :D


    Ich finde aber mann muss ihm eins zugestehen, er war zumindest nicht so blind wie Klink und Schultz. ;)

  • Hast du recht aber Klink und Schultz sind irgendwie sympathischer

    Meine Freunde: ,,Wenn ich jedem, der mich anbettelt, Geld geben würde, wäre ich in 131 Jahren pleite!"

    Ich: ,,Diebe in unserem Haus? Das ist doch nicht euer Ernst, oder? Was könnten die schon klauen außer Schulden!"

    :D:D:D

  • Und irgendwo kann man auch verstehen das ihm manchmal der Kragen platzt bei Klink. :D


    Sympathisch find ich alle drei, aber ich find ihn besser aussehend als Klink und Schultz :D

  • Das schon

    Meine Freunde: ,,Wenn ich jedem, der mich anbettelt, Geld geben würde, wäre ich in 131 Jahren pleite!"

    Ich: ,,Diebe in unserem Haus? Das ist doch nicht euer Ernst, oder? Was könnten die schon klauen außer Schulden!"

    :D:D:D

  • In einer Folge kommt doch raus, dass Klink doch eigentlich alles weiß (den Titel habe ich aber gerade nicht parat) und alles stillschweigend duldet.


    Andere Frage: Wird eigentlich irgendwo erwähnt woher Hochstetter kommt?

  • Na ja wissen ist relativ, er wird sicher schon gemerkt haben das da was nicht stimmt. Ich mein sonst müsste man schon echt blind sein. ;)


    Allerdings wenn er wirklich wüsste, hätte er was gesagt. Egal ob nun aus Überzeugung für sein Land oder aus Angst vor den Folgen (SS etc). Hochstetter hat es schon ziemlich genau gewusst, aber es fehlten ihm halt die Beweise und da die Serie nicht wirklich realistisch was das angeht, hat er sich halt damit begnügt mal ab und wann vorbei zu kommen bzw nen Peilfwagen zu senden. Anstatt das komplette Lager aus einander zu nehmen und Hogan und seine Männer richtig zu verhören (wobei man bei westlichen Alliierten tatsächlich freundlicher war im Umgang).