Inter Mailand: Vertragskonflikte

  • Zitat

    Inter Mailand: Vertragskonflikte


    Champions-League-Gewinner Inter Mailand soll laut "Hamburger Morgenpost" ins Visier italienischer Ermittler geraten sein. Dabei geht es um den Vorwurf, dass die Verpflichtung der Profis Motta und Milito nicht ordnungsgemäß ablief. Demnach wären der Brasilianer und der Argentinier nicht spielberechtigt. Als Inter den Transfer der beiden mit dem FC Genua ausgehandelt hat, soll dessen Präsident Preziosi keine Geschäftserlaubnis besessen haben. Nun wird spekuliert, inwieweit die vergangene Saison bei Inter in Frage gestellt werden muss.


    Diese Meldung werdet ihr bestimmt schon gelesen haben.Was meint ihr,wird Bayern der Champions-League-Titel nachträglich zugesprochen ?


    Gruss Lexi

    Wir sterben viele Tode,solange wir leben, der Letzte ist nicht der bitterste. (Waggerl Karl Heinrich)

  • Naja, die Italiener... !!!


    Wissen wir doch alle seit der WM 2006 !
    Als sie Frings anschwärzten !!!!


    Gegen England oder Holland das ist gesunde Feindschaft ! ;) ;) (Beim Fussball sonst nicht !!!!!) Aber da wird nicht mit so Mitteln gehandelt !!!!!


    Aber diesmal:


    Der Weltmeister trägt zwei Farben:


    Schwarz und Weiss !!!!


    Fand gerade ein Lied:


    Besser Dritter als Petze !!!!


    und da das Forum spinnt !!!!


  • Bei aller liebe, aber was du immer gegen die Italiener hast ist mir absolut unverständlich.
    Die Deutschen hätten es 2006 auch nicht anders gemacht, wenn so ein Frings-Aktion auf der anderen Seite gewesen wäre. Jeder versucht das beste aus einer gegebenen Situationen zu machen. Und ob Deutschland mit "Lutscher" (geiler Spitzname) ins Finale gekommen wäre steht auf einem anderen Papier.


    Es ist genau das gleiche mit dieser Roten Karte für Ribery, weil er fürs CL-Finale geperrt war. Viele reden von Betrug usw. weil viele Italiener in der UEFA sitzen, und das Spiel gegen eine italienische Mannschaft statt fand. Aber bei einem Boateng wird die totale Hetzte gemacht, weil er Ballack gefoult hat. Ein Herr Ribery stand viel länger auf des Gegners Fuß als Boateng. Hier wird seitens der deutschen Fans mit zweierlei Maß gemessen.


    Für mich ist Inter der klare Sieger, Bayern hat es einfach nicht verdient Sieger zu sein *Punkt*.


    PS: Wenn schon von Schummel-Italiener gesprochen wird oder so, dann sollte mann nicht vergessen wie die italienische Mannschaft AC Florenz betrogen worden ist gegen Bayern München.

    Ich bin nicht doof, ihr versteht nur meine Logik nicht. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von tunel ()

  • Nee, tunel !
    Tut mir leid, aber wie gesagt keiner hätte so gehandelt ausser halt die Italiener !
    Auch der DFB nicht ! Obwohl im Grunde ist das ja eine Mafia....


    P.S. Aber Bayern hat es echt nicht verdient !

  • Zitat

    Original von Wyzo
    Nee, tunel !
    Tut mir leid, aber wie gesagt keiner hätte so gehandelt ausser halt die Italiener !


    Weniger Bier trinken, und realistischer sein. ;)


    Du kannst die Aktion 2006 ruhig mit der Ribery-Aktion vom CL-Finale vergleichen, also greifen auch die Deutschen zu solchen Mittel.


    2006 hat man halt versucht einen wichtigen Spieler der Deutschen vom Halbfinale fernzuhalten, und jetzt hat man halt versucht einen wichtigen Spieler ins Finale rein zu bringen, obwohl jeder Kreisklassespieler weiß das so was mindestens drei Spiele Sperre nach sich zieht.