Headcanons

      Da ich auf diesen Begriff auf meinen Streifzügen durch viele andere Fandoms (u.a. auf tumblr) gestoßen bin und ich die Idee sehr interessant und spanend fand, dachte ich das wäre doch was, das man auch hier im Forum aufgreifen könnte. Und da es schon in einem anderen Thread erwähnt wurde [klick mich], also hier nun der versprochene Thread.

      Und zuerst mal ein paar Begriffe:
      Franchise: Die Gesamtheit allem was zu einem Werk gehört, also Serien, Filme, Comics, Musik, Bücher, Computerspiele, Merchandise und ähnliches was die gleiche Vorlage als Grundlage hat und zusammen in einem Universum existiert. siehe: Star Wars, Star Trek u.ä.
      Fandom/Fantum: Die Gesamtheit von Fans einer Geschichte, eines Franchise, eines/r Autors/in, einer/s Musikerin/s o.ä. Dazu gehören dann auch z.B. Fanfiction, Shipping*, Fanart, Cosplay, Conventions u.ä. Die wichtigsten, die die Fanlandschaft geprägt haben und zu dem gemacht haben was sie heute ist sind Holmesianer, die als Fans der Geschichten von Sherlock Holmes als das erste Fandom gelten und Trekkies/Trekker die Fans von Star Trek sind und durch Slash*²-Fanfiction die Fandom Szene veränderten.
      Canon/Kanon: Das was in einem Franchise offiziell als gültige Fakten angesehen wird, dabei ist es abhängig vom jeweiligen Franchise, wie viel zum Canon gezählt wird. Manchmal zählen z.B. Comics die auf einer Serie beruhen dazu, manchmal nicht.
      Fanon: Etwas das zwar nicht Canon ist, aber in Fankreisen beinahe so angesehen wird. Eine Tatsache, die in vielen Fanfictions und Diskussionen vorkommt aber nie im Canon erwähnt wird, jedoch weitläufig erkannt und akzeptiert wird.
      Headcanon: Etwas, das man persönlich als canon ansieht und auch so behandelt, das jedoch nicht Teil des Canon ist und auch nicht zwangsläufig mit Fanon vereinbar sein muss. Falls widersprüchliche Aussagen im Canon getroffen werden kann man auf Headcanons zurückgreifen, indem man für sich persönlich festlegt welche der Versionen man bevorzugt.

      Als Headcanon kann also vieles bezeichnet werden. Der Komplexität und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Ein Headcanon kann z.B. sein, dass man sich für ein bestimmtes Verhalten einer Person eine Erklärung erdacht hat, die es im Canon nicht gibt (siehe Roemerschanze's headcanon im "auf deutsch oder original auf englisch" Thread). Oder ein Headcanon ist darüber, wei man sich die Familien der Charaktere vorstellt, oder was man denkt dass die Charaktere als Lieblingsfarbe oder Lieblingsessen haben. Oder es kann etwas ganz willkürliches sein, z.B. dass man für sich beschlossen hat, dass ein Charakter zu seinem siebten Geburtstag Zitronenlimonade getrunken hat die er von seiner Nachbarin bekommen hat, deren Tochter halsüberkopf in ihn verliebt war, aber die nicht mit ihm zusammen gekommen ist, weil ihr Vater als Dompteur beim Zirkus gearbeitet hat und sie weggezogen sind und sie ihm zum Abschied einen Strauss Margeriten geschenkt hat.
      Also wie ihr seht kann es alles sein, was einem so einfällt beim Nachdenken über fiktive Figuren. Gerne kommen Headcanons zum Einsatz beim schreiben von Fanfictions oder wenn es um ships*³ geht, vor allem wenn zu einem bestimmten Thema der Canon nicht viel hergibt.

      Meine Idee war nun also, dass man solche Headcanons hier sammeln und eventuell auch diskutieren kann, wobei das ganze natürlich im Rahmen bleiben sollte, d.h. über die Headcanons anderer wird nicht geschimpft oder versucht zu erklären wie unsinnig sie sind, denn die Grundidee ist ja, dass es keine Verankerung im Canon geben muss, d.h. fast alles kann ein Headcanon sein. Und falls jemand glücklich ist mit dem ausgesuchten/erdachten Headcanon, dann ist das okay und jemand anderes muss sich dadurch nicht angegriffen fühlen. Andererseits kann man auch Headcanons einer anderen Person für sich selbst entdecken und in seinen persönlichen Headcanon aufnehmen, falls man findet, dass es passen könnte.

      Also frohes Teilen oder Finden und viel Spass ^^


      Und zum Nachlesen noch ein paar links (in deutsch und english (weil die englischen links meist ausführlicher sind), für die zweisprachigen unter euch) :
      de.wikipedia.org/wiki/Franchise_(Medien); en.wikipedia.org/wiki/Media_franchise;
      de.wikipedia.org/wiki/Fandom; en.wikipedia.org/wiki/Fandom;
      de.wikipedia.org/wiki/Kanon_(Fiktion); en.wikipedia.org/wiki/Canon_(fiction);
      de.wikipedia.org/wiki/Fan-Fiction; en.wikipedia.org/wiki/Fan_fiction
      ;
      http://knowyourmeme.com/memes/headcanon;



      *falls gewünscht kann ich das auch noch erklären, oder einen eigenen Thread in einem passenderen Bereich aufmachen.

      *², *³ auch auf diese Begriffe kann ich bei Bedarf noch genauer eingehen
      Orange ist ein Zustand
      ♕ Mitglied des Gertrude Linkmeyer Defense Squad
      8) stolzes Smileymonster :D
      Super, vielen Dank, vielleicht kann ich euren Gesprächen dann jetzt folden.

      Slash hat Lexius schon mal erklärt (ich war gerade ganz stolz, dass ich den Begriff kannte :] ).

      Die Idee, Headcanons zu besprechen, finde ich gut. Ich glaube, im Ansatz passiert das schon mal bei Lexius Fanfics (apropros @Lexius Da steht noch ein Ende für eine Story aus ;) ). Nämlich immer dann, wenn ich mit ihrer Deutung nicht klarkomme. Wobei ich feststelle, je mehr Fanfics ich von ihr lese, desto mehr übernehme ich die Headcanons.

      Da muss @tunel sich aber zurückhalten, der ja grundsätzlich anders interpretiert als wir. ;) Nee, war nicht böse gemeint, er will ja auch nur die Diskussion am Leben erhalten.
      Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)

      "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)

      "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)
      Die Diskussion wird ja im Endeffekt auf deutsch geführt werden. Also hoffe ich mal, sonst habe ich Probleme. :whistling:
      Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)

      "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)

      "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)
      Natürlich wird auf Deutsch diskutiert, schließlich sprechen wir ja auch alle deutsch. Die Begriffe sind eben zu uns übergeschwappt weil Englisch im Internet als Universalsprache verwendet wird.
      Orange ist ein Zustand
      ♕ Mitglied des Gertrude Linkmeyer Defense Squad
      8) stolzes Smileymonster :D

      DTH schrieb:

      . Ich glaube, im Ansatz passiert das schon mal bei Lexius Fanfics (apropros @Lexius Da steht noch ein Ende für eine Story aus ).


      *wegduck* Schande auf mein Haupt, ic wollte die Geschichte scho längst beendet haben, aber wegen der BA keine Zeit gefunden. Vor Weihnachten bin ich aber zu 1000% durch.
      "Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. " Jean-Paul Sartre

      "Papa! Lene behaupet sie hätte angefangen [mit ärgern], dabei habe ich doch angefangen!" Junior beim petzen.
      Vielleicht drucke ich sie irgendwann mal aus und lese sie am Stück. Dann bekommst du eine wunderschöne detaillierte Korrektur zugeschickt. ;)

      Nee, ich verstehe auch das Zeitproblem, das ist schon ok. Mir fiel das nur ein, als ich hier schrieb.
      Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)

      "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)

      "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)
      Also ich hab hier dann mal ein paar meiner Headcanons für euch
      • Vladimir hat Hogan Russisch beigebracht. (In Bezug auf die eine Folge, wo Hogan den Jungs Russisch beibringen will, um den Deutschen zu demonstrieren, wie nahe doch die russische Front schon sei, der Name der Folge ist mir aber gerade entfallen)
      • Helga und Hilda sind befreundet und Helga war diejenige, die dafür gesorgt hat, dass Hilda den Job bekommt, weil Helga was anderes machen wollte und Hilda wollte ihr aushelfen, sozusagen.
      • Nachdem Helga keine Sekretärin bei Klink mehr war und dadurch Hogan keine Informationen mehr geben konnte, hat sie in Hammelburg weiter für den Untergrund gearbeitet und sich unter falschen Namen auf Klinks Parties geschlichen (siehe Folge 4x12 "Der blaue Baron" und Folge 6x15 "Spionagering gesprengt")
      • Bevor Kinch die Helden verlassen hat und Baker die Stelle eingenommen hat, wurde Baker von Kinch "ausgebildet" und lernte alles wichtige über die Organisation und das funken von Kinch, der dann den Stab an ihn weitergab.

      Und bezüglich fanfics:
      Da ist es ja so, dass man oft auf headcanons zurückgreifen kann oder muss, um die story auszufüllen. Deswegen dachte ich ja, dass man hier auch die Headcanons teilen kann um (1) über die Figuren aus der Serie zu diskutieren und genauer darüber nach zu denken und (2) um eventuell dadurch inspirationen für Fanfictions zu finden, die ja meistens dann entstehen, wenn man intensiver über ein Thema nachdenkt (so geht es mir jedenfalls, auch wenn die Muse mich nur selten küsst).
      Orange ist ein Zustand
      ♕ Mitglied des Gertrude Linkmeyer Defense Squad
      8) stolzes Smileymonster :D
      Interessant. Über Hilda und Helga habe ich mir noch nie so richtig Gedanken gemacht. Ich würde mal ergänzen (DTH wird das eine und andere Bekannt vorkommen).
      • Klink hat einen Sohn namens Heinrich (wird in einer Folge erwähnt). Heinrich ist mittlerweile erwachsen und hat ein gutes Verhältnis zum Vater.
      • Klink ist bei mir menschlich und durch schaut Hogans Manipulationen.
      • Klink stellt sich absichtlich dämlich um seine Familie, die Gefangenen und sich selbst zu schützen.
      • Newkirk hat eine Schwester namens Mavis (im deutschen weniger verbreitet, in den englischen Fanfics gängig).
      • LeBeau ist nicht verheiratet (auch wenn es mal in der Serie gesagt wird).
      • Kinch wurde früh mit Rassismus konfrontiert. Wurde im Lager aber vorurteilsfrei von LeBeau und Newkirk aufgenommen. Er war der dritte, der ins Lager kam.
      "Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. " Jean-Paul Sartre

      "Papa! Lene behaupet sie hätte angefangen [mit ärgern], dabei habe ich doch angefangen!" Junior beim petzen.
      Die Erklärung zu Hilda und Helga finde ich super, hätte ich mir allerdings nie so ausdenken können.

      Bei mir ist keiner von den Gefangenen verheiratet.

      Schultz ist glücklich verheiratet und tut immer nur so, als wenn er seine Oide nicht ausstehen könnte.

      LeBeau arbeitete auch vor dem Krieg als Koch. Ich glaube, da wird manchmal anderes gesagt.

      Hilda und Helga widert es in Wirklichkeit an, wenn die Generäle sie so plump umgarnen. Sie lassen sich nur drauf ein, um Papabär zu helfen.

      Hogan ist Hilda/Helga treu und völlig ergeben. Ich weiß, dass das mal überhaupt nicht hinhaut, aber es macht ihn einfach sympathischer.

      Hm, ich muss das mit den Headcanons noch üben, werde aber an meiner Kreativität arbeiten.
      Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)

      "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)

      "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)

      DTH schrieb:

      Hogan ist Hilda/Helga treu und völlig ergeben. Ich weiß, dass das mal überhaupt nicht hinhaut, aber es macht ihn einfach sympathischer.


      Interessant. Das könnte ich mal mit verarbeiten.

      DTH schrieb:

      Hogan ist Hilda/Helga treu und völlig ergeben. Ich weiß, dass das mal überhaupt nicht hinhaut, aber es macht ihn einfach sympathischer.


      Sehe ich auch so. Wie gut die beiden zusammenpassen, wollte ich mal in einer Fanfic der anderen Art verarbeiten ;o)
      "Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. " Jean-Paul Sartre

      "Papa! Lene behaupet sie hätte angefangen [mit ärgern], dabei habe ich doch angefangen!" Junior beim petzen.
      Toll, dass ich damit nicht ganz alleine bin.
      Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)

      "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)

      "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)

      Lexius schrieb:

      DTH schrieb:
      Hogan ist Hilda/Helga treu und völlig ergeben. Ich weiß, dass das mal überhaupt nicht hinhaut, aber es macht ihn einfach sympathischer.



      Sehe ich auch so. Wie gut die beiden zusammenpassen, wollte ich mal in einer Fanfic der anderen Art verarbeiten ;o)


      Mist falsches Zitat getroffen. Ich meinte an der Stelle:

      DTH schrieb:

      Schultz ist glücklich verheiratet und tut immer nur so, als wenn er seine Oide nicht ausstehen könnte.


      Aber auch ein treuer Hogan hat was. Obwohl es für mich recht schwer vorstelbar ist, da er immer alle Mädels anbaggert. Aber trotzdem interessanter Gedanke.
      "Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. " Jean-Paul Sartre

      "Papa! Lene behaupet sie hätte angefangen [mit ärgern], dabei habe ich doch angefangen!" Junior beim petzen.
      Ach Mist, bin ich doch wieder alleine... ;(

      Nee, ich sehe ja ein, dass es nur schwer passt. Aber man kann die anderen Frauen schon alle ignorieren. Da ich das Gesülze häufig zum Fremdschämen finde, mache ich das in gewisser Weise sowieso. ^^
      Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)

      "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)

      "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)
      Das mit dem ignorieren mache ich aber auch, sein ständiges Geschleime geht mir auf Dauer auf den Senkel. Ich denke, das ist so wie bei Marya, dass sie einfach nur ohr bestes Flirtverhalten auspacken, um an Informationen zu kommen, aber nicht mehr dahinter steckt.

      Bei Schultz könnte ich mir vorstellen, dass es so dieses typische Männergerede ist von wegen "Oh. meine Frau ist so schlimm, hoffentlich muss ich nicht bald wieder anch Hause", was mich sowieso in jeglicher Form nervt, (sowohl in Serien, Filmen als auch im wahren Leben), und ich nicht nachvollziehen kann. Wenn man seine frau nicht mag, warum heiratet man sie dann? Deswegen ignorier ich das meistens, so wie Hogans ausgiebiges Flirten auch. Und Schultz denke ich, hat sich das vielleicht bei anderen Männern abgeschaut und denkt, es gehört sich so über seine Frau zu reden, um dazuzugehören und als Teil der Unteroffiziere anerkannt zu werden.
      Orange ist ein Zustand
      ♕ Mitglied des Gertrude Linkmeyer Defense Squad
      8) stolzes Smileymonster :D
      Das finde ich gute Erklärungen. Schultz würde ich zutrauen, dass er eigentlich aus reiner Unsicherheit so redet.
      Und Hogans Gesäusel als Taktik zu erklären, macht es erträglicher. Ist nur die Frage, welche Frau so blöd sein soll, darauf reinzufallen. :D
      Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)

      "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)

      "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)
      Darauf reinfallen kann jeder auf sowas, egal welches Geschlecht. Wenn jemand so geübt ist darin, andere zu täuschen und sich in Extremsituationen als der Feind ausgeben, dann lernt man es, anderen überzeugend Gefühle vor zu täuschen.
      Orange ist ein Zustand
      ♕ Mitglied des Gertrude Linkmeyer Defense Squad
      8) stolzes Smileymonster :D
      Ich meinte auch mehr konkret das Gesäusel, das Hogan so von sich gibt und wie er es von sich gibt.
      Aber du hast schon recht, manchmal sieht und hört man tatsächlich nur, was man will. Vorallem, wenn man will bzw. nicht akzeptieren will, dass es nicht passt.
      Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)

      "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)

      "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)
      Ich hab noch welche:

      * Klink hat drei Kinder Friedrich , Heinrich und Frieda
      * Schultzi hat wie in der Serie erwähnt fünf Kinder
      * Hochstetter hat eine menschliche Seite
      "Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. " Jean-Paul Sartre

      "Papa! Lene behaupet sie hätte angefangen [mit ärgern], dabei habe ich doch angefangen!" Junior beim petzen.
      Mir ist mal wieder was eingefallen:
      • Gertrude und Berta waren Freundinnen und Gertrude hat Berta Albert vorgestellt und war ihre Trauzeugin. Im Gegenzug war ihr Albert so dankbar, dass er ihr seinen guten Bekannten Otto vorgestellt hat und die beiden waren sehr glücklich. Nachdem Otto und Albert in Sibirien waren und nur Albert zurückkam fühlte er sich verantwortlich für ihr Unglück, deswegen versucht er auch verzweifelt sie wieder zu verkuppeln. Gegenüber Trude würde er es aber nicht zugeben.
      • Gertrude hat das Gefühl, sie wäre verflucht, weil jeder für den sie etwas empfindet, sie verlässt, auf die eine oder andere Art. Jedoch ist sie viel zu stolz zu zu geben, dass sie sich selbst die Schuld gibt und sie versteckt ihr gebrochenes Herz hinter ihrer aufbrausenden Art.
      • Helga hat eine getigerte Katze die sie Tiger nennt. Klink ist der Überzeugung, dass sie die Katze nach ihm benannt hat. In Wahrheit aber hat sie das Kätzchen, nach Tiger benannt, weil sie mit ihr im geheimen zusammenarbeitet und die Katze als Tarnung nimmt, falls sie jemand fragt, mit welcher "Tiger" sie denn redet.
      • Die Helden haben im Tunnel einen Raum eingerichtet, in dem jemand allein sein könnte, falls einer alleine sein will, denn im Lager sind ja so viele Menschen und da hat man sehr selten Privatsphäre und ab und zu will auch einer mal allein sein.
      • Das mit Klinks Familie habe ich auch min meine Headcanons aufgenommen, vor allem auch den Aspekt, dass Klink Linkmeyer nicht heiraten will, weil er seine Kinder beschützen will, auch wenn er heimlich in sie verliebt ist.
      Orange ist ein Zustand
      ♕ Mitglied des Gertrude Linkmeyer Defense Squad
      8) stolzes Smileymonster :D