auf deutsch oder original auf englisch??

      auf deutsch oder original auf englisch??

      Hallo zusammen:)
      Ich habe die Angewohnheit, dass ich mir viele Filme und Serien auch in der original (sprach) Fassung anschaue.. und ich muss sagen in der englischen Sprachfassung (so finde ich) klingt es fürchterlich bzw so gar nicht authentisch. Seht ihr das ähnlich oder sehe ich das einzig so?
      Entschuldigt wenn es schon mal thematisiert wurde:)
      Aber mich interessiert eure Meinnung mich halt ?(
      Schnauze Schulz ;)
      Ich höre die Folegn auf deutsch, nur einzelne Stellen auf englisch.
      Aber es gibt einige die lieber die englische Fassung hören.
      Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.


      Viktor - knall gelb und nur ganz kurz bei mir gewesen (15.09.16)
      Finn - er kam erst im März zu mir und hat mich am 25.07.2016 schon wieder verlassen
      Jack - ein Jahr hat mein kleiner Süßer gekämpft: 24. oder 25.02.2016
      Emil - nach schwerer Krankheit am 29.11.2011 um 19:15 Uhr verstorben
      ebenfalls verstorben: 13.04.2012 mein opa
      und meine liebste Pauline: 13.03.2013
      Also ich sehe auch lieber die deutsche Version, allerdings ist mein Englisch auch eine einzige Katastrophe. Hin und wieder sehe ich einzelne Folgen aber auch auf Englisch.
      "Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. " Jean-Paul Sartre

      "Papa! Lene behaupet sie hätte angefangen [mit ärgern], dabei habe ich doch angefangen!" Junior beim petzen.
      In der Regel gucke ich erstmal alles auf deutsch, mein Englisch dürfte Lexius' nicht viel nachstehen, daher verstehe ich dann mehr.
      Gerade wenn ich Filme und Folgen aber schon gut kenne, schaue ich sie auch mal auf Englisch, dann ist es nicht so schlimm, wenn man mal an einer Stelle nicht mitkommt, man weiß ja grundsätzlich um was es geht.

      Das ist die englische Sprachfassung unauthentisch finde, kann ich so nicht sagen. Häufig empfinde ich sie als realer (was sie ja auch ist), da wir in Deutschland aber, wie zumindest ich finde, eine gute Synchronisation leisten, empfinde ich die deutsche Fassung auch nicht als "unecht".

      edit: @Colonel_Hoden : Ich habe gerade erst gesehen, dass das dein erster Beitrag war: Herzlich willkommen im Forum!! :)
      Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)

      "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)

      "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DTH“ ()

      Servus!

      Mein erster Beitrag hier! :)

      Bis vor einiger Zeit habe ich nur die deutschen Episoden geschaut, aber mit der Zeit ging mit die deutsche Synchronisation von Klink auf dem Wecker. Manchmal ist es lustig, aber wenn man drei, vier Folgen am Stück sieht und dass öferts, dann ist es irgendwann genug.
      Nun schaue ich nur noch die englischen. Bei manchen Szene switche ich dann in unsere Fassung hinein. Schwachsinn ^^

      Auf viele gute Beitrage hier!
      at.
      Herzlich Willkommen Alpentraum

      Ich mache es anders rum. Gucke auf Deutsch und nur manche Szenen mal auf englisch
      Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.


      Viktor - knall gelb und nur ganz kurz bei mir gewesen (15.09.16)
      Finn - er kam erst im März zu mir und hat mich am 25.07.2016 schon wieder verlassen
      Jack - ein Jahr hat mein kleiner Süßer gekämpft: 24. oder 25.02.2016
      Emil - nach schwerer Krankheit am 29.11.2011 um 19:15 Uhr verstorben
      ebenfalls verstorben: 13.04.2012 mein opa
      und meine liebste Pauline: 13.03.2013
      Lieber @alpentraum, auch von mir ein ganz herzliches Willkommen im Forum!
      Ich glaube, in der derzeitigen Forumsformierung bist du tatsächlich die Einzige, die eher die Originalversion guckt, aber früher gab es hier noch mehr. Wenn ich mir den Folgen einmal durch bin, möchte ich sie mir auch alle einmal umgekehrt angucken.
      Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)

      "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)

      "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DTH“ ()

      DTH schrieb:

      Liebe @alpentraum, auch von mir ein ganz herzliches Willkommen im Forum!
      Ich glaube, in der derzeitigen Forumsformierung bist du tatsächlich die Einzige, die eher die Originalversion guckt, aber früher gab es hier noch mehr. Wenn ich mir den Folgen einmal durch bin, möchte ich sie mir auch alle einmal umgekehrt angucken.


      @DTH: Danke für Deine nette Begrüßung!
      Ich habe mir die dt. Version schon ettliche Male angeschaut, aber ehrlich gesagt: Die stusseligen Worte von Klink hängen mir beim Halse raus. Gut, wenn man sich nur eine Folge pro Tag reinzieht geht's, aber bei einem richtigen Freak .. ^^ Man schaut ja mehrere pro Tag :D
      Ich habe ja schon an anderer Stelle gesagt, dass Klinks Synchro gerne übertrieben ist, auch wenn mir mancher hier da widerspricht. Ich schaffe derzeit nicht mal eine Folge pro Tag, daher funktioniert das ganz gut, aber ich kann mir schon vorstellen, wenn man einmal wieder richtig drin ist, dann kann es doch zu viel des Guten sein.
      Wobei ich das damals alles tapfer ertragen habe...heute frage ich mich schon manchmal wie. :D

      Ich bin jedenfalls gespannt auf die Originalversion und vor allem darauf, ob sie mir auch so gut gefällt.
      Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)

      "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)

      "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)
      Da ich mein Englisch verbessern möchte, schaue ich mir die Folgen jetzt auch im Originalen an. Manche Stellen sind echt super witzig.
      "Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. " Jean-Paul Sartre

      "Papa! Lene behaupet sie hätte angefangen [mit ärgern], dabei habe ich doch angefangen!" Junior beim petzen.
      OT: Das mache ich manchmal auch. Ich finde das bei Serien ganz angenehm, wenn man einigermaßen weiß, worum es geht, ist es nicht schlimm, wenn man was nicht versteht und man muss auch keine komplexen Handlungsstränge aufnehmen. Und irgendwann übernimmt man lustige Begrifflichkeiten, bei denen andere einen im Urlaub angucken und sich denken: Hä? Was ist das denn für ein Ausdruck. :D

      Vielleicht werde ich ja einen schönen Klinkschen Ausdruck finden, den ich übernehmen kann. ;)
      Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)

      "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)

      "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)
      Also ich muss jetzt auch noch meinen Senf dazu geben:

      Ich schaue die Folgen tendenziell in beiden Sprachen. Bei EKvH habe ich das Glück, dass mich die Synchro ausnahmsweise nicht stört (was ich von vielen anderen Serien und Filmen nicht so behaupten kann).
      Am liebsten mache ich es so, dass ich mit einer Sprache anfange und dann bei einer besonders lustigen Szene zurückspule und den Ton umschalte um zu sehen, wie sie es im Original gesagt bzw wie sie es übersetzt haben.

      Und die Englischkenntnisse verbessern dadurch, dass man es im Original anschaut kann ich nur wärmstens empfehlen, das mache ich seit Jahren und mein Englisch hat sich sehr verbessert.
      Ausserdem fällt mir seitdem auch immer mehr auf wie wenig manche Synchronstimmen zu den Schauspielern passen, wenn man die Originalstimme gewohnt ist. Bei EKvh kann ich da aber problemlos umschalten und es stört mich glücklicherweise kein bisschen.
      Orange ist ein Zustand
      ♕ Mitglied des Gertrude Linkmeyer Defense Squad
      8) stolzes Smileymonster :D

      Patzi schrieb:


      Am liebsten mache ich es so, dass ich mit einer Sprache anfange und dann bei einer besonders lustigen Szene zurückspule und den Ton umschalte um zu sehen, wie sie es im Original gesagt bzw wie sie es übersetzt haben.


      Das mache ich auch oft. Der Anfang der Folge "Die müssen verrückt sein" ist total lustig finde ich. Den habe ich mir jetzt fast jeden Abend angehört
      Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.


      Viktor - knall gelb und nur ganz kurz bei mir gewesen (15.09.16)
      Finn - er kam erst im März zu mir und hat mich am 25.07.2016 schon wieder verlassen
      Jack - ein Jahr hat mein kleiner Süßer gekämpft: 24. oder 25.02.2016
      Emil - nach schwerer Krankheit am 29.11.2011 um 19:15 Uhr verstorben
      ebenfalls verstorben: 13.04.2012 mein opa
      und meine liebste Pauline: 13.03.2013
      Off-Topic

      Das Problem bei vielen Serien (vor allem Comendy, weil da oft der gesprochene Witz im Vordergrund steht) ist, dass sie schlampig übersetzt sind. Friends war z.B. in Deutschland nicht so mega erfolgreich wie in den USA, das lag einfach an der schlechten Übersetzung. Das Problem bei Friends ist aber, dass viele Wortwitze aus der Serie im Deutschen nicht funktionieren. Bei den Simpsons wird sich auch oft über die schlechte Übersetzung aufgeregt, aber trotzdem sind sie mega erfolgreich in Deutschland.

      Im Gegensatz dazu Al Bundy und Two and half men, bei beiden Serien hat man die Witze fast 1:1 übernehmen können, weshalb sie auch hier so erfolgreich sind wie in den USA.

      EKvH wurde einfach schnell, billig und schlampig übersetzt und hat oft kaum was mit dem original Wortlaut zu tun, aber der Brantsche-Charme bei der Übersetzung passt irgendwie.
      Ich bin nicht doof, ihr versteht nur meine Logik nicht. ;)
      also den letzten Durchgang, den ich geschaut habe, habe ich alle Folgen doppelt geschaut, einmal auf Deutsch udn einmal auf Englisch (manchmal das zu erst manchmal das andere) und dann verglichen
      Ich finde beide synchros mega
      Im deutschen liebe ich einfach die Dialekte von Klink und Schulz und auch Klinks sinnlose Schwadroniererei (könnte ihm tagelang zuhören) :D der O-ton ist halt etwas ... hmm wie soll ich sagen, cooler vllt, ernster, mehr was für episches Man-Drama
      Im O-ton sind die Helden aber manchmal richtige Arschlöcher :( Hogan vor allem. Mir ist da vor allem eine Folge bzw. stelle im Gedächtnis geblieben, wo Hogan in der deutschen Fassung sagt, dass Klink eigentlich ganz nett ist und ein freund aber im englischen sagt er, dass Klink überhaupt keine guten Seiten hätte :( wie gemein, die Freundschaft/Bromance zwischen Klink und Hogan ist für mich einer der wichtigsten Faktoren der Serie und die wird einfach im O-ton oft weggeredet (obwohl die Körpersprache sagt, dass sie nix lieber tun als sich gegenseitig zu ärgern)
      "In its essense, Hogan’s Heroes is a TV show about men in uniform standing way too close to each other."
      Hm, das ist wirklich blöd. Nachdem Lexius Klink so gerne menschliche Seiten verleiht, nehme ich diese inzwischen ja gerne an. Aber die "Freundschaft" zwischen beiden deutet sich in der deutschen Synchro ja tatsächlich etwas an. Zumindest, dass sie sich akzeptieren.

      Eigentlich müsste das gefundenes Fressen für alle Hogan-Hasser sein. :D

      2562
      Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)

      "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)

      "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)
      Warum Ex?
      Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)

      "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)

      "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)

      Roemerschanze schrieb:

      Freundschaft/Bromance zwischen Klink und Hogan ist für mich einer der wichtigsten Faktoren der Serie und die wird einfach im O-ton oft weggeredet


      Also das ist nicht wirklich ein wichtiger Faktor. Und ich finde es eher schlimm das man eine Freundschaft daraus gemacht hat, die es im Original überhaupt nicht gibt. Denn so macht es die Deutsche Übersetzung noch sinnloser als es schon ist.
      Ich bin nicht doof, ihr versteht nur meine Logik nicht. ;)
      Ich finde dieser Aspekt verleiht der Serie einigen Charme. Und macht die Charaktere (gerade die Hauptcharaktere) sympathischer. Wenn man Klink UND Hogan unsympathisch finden würde, bzw. Hogan so ein richtiger Fiesling wäre, obwohl er auf der Seite der Guten stehen soll, dann wäre es mir schwerer gefallen, die Serie zu mögen.
      Allerdings kenne ich die Originalvertonung nicht, vielleicht schätze ich das hier Geschriebene auch nur falsch ein.

      2564
      Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)

      "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)

      "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein Chef, zumindest so in etwa)