Posts by kathi

    Ich finde auch, dass Kinch und Langenscheidt echt unterschätzt werden. Ich mag beide.

    Das wird aber allgemein daran liegen, dass Kinch relativ wenige wichtige Szenen hat. Das liegt aber an der damaligen Zeit und seiner Hautfarbe. Baker hat noch weniger Schlüsselszenen. Kinch hat seine "eigenen" Folgen, wie als er in die Rolle des Prinzen schlüpft oder in Paris, als es um eine ehemaligen Klassenkameradin gibt um an die Pläne zu kommen.

    Das (mit dem tollen Boxkampf gegen Bruno die Schlafmütze) waren doch seine Folgen. Baker hatte soetwas nicht.


    Langenscheidt auf der anderen Seite ist einfach "nur" eine andere Wache.

    Andere, wie der Krebs bleiben ja nicht lange.


    Burkhalter hat ja auch irgendwie nichts weiter, was hervor sticht.

    Gut, hat Langenscheidt in dem Sinne auch nicht. Trotzdem schließt man den doch eher ins Herz.

    Das ist doch mal ein doppelpost. 16 Jahre liegen dazwischen.

    Ich bin ehrlich gesagt sehr erstaunt, warum ich damals Horrorfilme mochte. Ich erschrecke mich so leicht, dass ich solche Filme höchstens am Tage sehe.


    So ändert sich das. Komödien sind meine großen Favoriten, Aktion und Spannung dürfen auch gerne sein. Kommt auch immer auf die Story an.

    Au waia, wenn man so seine ersten Beiträge liest, die man vor 16 Jahren geschrieben hat.


    Das Carter schon immer mein Favorit war, wusste ich. Aber tatsächlich auch Hogan ein wenig...

    Später habe ich meine Top 3 geschrieben. Aber ich fürchte Lebeau steht nun nicht mehr auf dem Podest.

    Und weil ich am darauffolgenden Montag eh nichts besseres zu tun hatte, habe ich es dann immer wieder geguckt.

    Das ist ein wunderschöner Satz.


    Aber echt interessant, dass du nachgerechnet hast, wann du das erste Mal geguckt hast. (süchtig?)

    Ich erinnere mich nur noch an die Vorschau und dass es mir damals 2004 bekannt vorkam. Wann ich das erste Mal richtig damit in Kontakt gekommen bin, lässt sich nicht mehr nachvollziehen.

    Selbst 2004 habe ich keine Ahnung, welche Folgen ich zuerst gesehen habe.

    Vielleicht steht das hier noch irgendwo im Forum.

    Bezüglich Werbung habe ich letztens was gelesen.

    Funktioniert nicht über die App natürlich, aber über den Browser.

    In der Adresszeile hinter YouTube.com noch ein Punkt setzen. Also "YouTube.com. bla-keks-sülz" und dann kommt halt der Rest. Soll dann keine Werbung mehr zu sehen sein. Probiert habe ich es noch nicht.


    Aber ich habe auch nur noch sehr selten geguckt eben wegen der Werbung.

    Aber jetzt mal ein anderes Thema:

    Warum meldet man sich in einem Forum an, nur um dann nichts zu schreiben? Unglaublich wie viele User es hier gibt, die nie ein Wort geschrieben haben! Auch 2020 haben sich ja ein paar angemeldet und keinen einzigen Beitrag abgegeben!

    Das Thema hatten wir schon mal. Ich erinnere mich an etwas wie "automatische Anmeldung" wenn ich mich nicht täusche.


    Ich weiß ja, dass Dirk diese "Geister" nicht entfernen wollte. Aber jene ohne Beiträge könnte man wirklich mal löschen.


    Ich bin mir sicher, dass ich mich jetzt wiederholen werde, aber ich bekam von einem anderen Forum mal eine Mail, in der jeder entfernt wird, der sich nicht innerhalb eines bestimmten Zeitraums anmeldet.

    Ich dachte zwar da nicht registriert zu sein, habe es aber trotzdem versucht und gleich beim ersten Versuch war ich eingeloggt. 5 Beiträge oder so habe ich da.

    Arky hat ihr Passwort vergessen, die Mail Adresse hatte sich geändert und jetzt ist sie hier mit einem ähnlichen Namen angemeldet.


    Aber auch mal interessant zu hören, was aus denen geworden ist. Gucky habe ich persönlich kennengelernt.

    Bei Hammelburg wäre natürlich toll um nach Hammelburg rein und nach Lager Hammelburg zu fahren.


    Das erste Treffen war in relativer Nähe auf einem Campingplatz. War toll da. Es gab einen Baumstamm...


    Und es gab einen TV Raum (die, die dabei waren, werden jetzt an Wassermelone denken:D)

    Hatten wir Spaß damals


    Edit: aber es müssten sich schon noch ein paar aus dem Süden finden, damit sich die Fahrt aus dem Norden auch lohnt.

    Ansonsten würde ich natürlich lieber was weiter nördlich machen wollen.


    Aber dazu muss man erstmal wissen, wer Interesse hätte bei einem Treffen dabei zu sein und wo die alle wohnen, damit man einen fairen Weg für alle hat ;)

    Ich war mit meinen Eltern viel Campen früher.

    In der Gruppe macht es auch viel Spaß.

    Es wird auf jeden Fall vernünftiges Essen geben.

    Campingplatz ist günstiger als wenn wir was anmieten.


    Großraum Berlin ist ja super. Wir wohnen ganz im Osten von Berlin. Und um deine Eltern zu überz, dass wir vernünftige Leute sind, können wir uns gerne im Vorfeld auch mal treffen.

    Hat aber alles noch ein wenig Zeit.

    Ich hatte tatsächlich überlegt nicht wie die Jahre seit 2005 in einem Haus/Ferienwohnung das zu planen, sondern wie das erste Treffen auf einem Campingplatz. Sagen welche ab, wird es für die, die kommen, nicht teurer.


    Aus welcher Region kommst du?

    Ich habe ein paar Kontakte aus Amerika, und bis vor kurzem waren sie (keine Trump Fans) davon überzeugt das er 2020 gewinnt. Aber nach Corona und Floyd wird er kaum Chancen haben...

    Ich habe lange Zeit befürchtet, dass er wiedergewählt wird. Jetzt bin ich mir fast sicher, dass die Amis nicht so blöd sind ihn wieder zu wählen. Ich hoffe es.


    Gefühlt hat er jede Meldung, die ihm nicht gepasst hat, als Falschmeldung bezeichnet (hier weit weg auf der anderen Seite der Erde bekommt man alles andere ja nicht mit). Statt es zu ignorieren und weiter seine Arbeit zu machen, scheint er sich lieber damit beschäftigt zu haben.


    Ich erinnere mich an ein Bild aus der Zeitung, da rennen viele Menschen in Panik durcheinander. Titel dazu war, dass Twitter mehr Zeichen in den tweets erlaubt und Trump jetzt noch mehr schreiben könnte.