Posts by Little Newkirk

    Richard Dean Anderson und ich dieses Jahr auf der Fed Con. :D Hier stellen wir gerade ein "Titanic" Promo Bild nach. :love:
    Ich hab jetzt noch sein herzhaftes Lachen deswegen in meinem Ohr..! Hach Rick ist einfach nur unglaublich sympathisch..!
    War dieses Jahr schon das 3te Mal, dass ich ihn getroffen habe.

    :thumbsup: 8o PARTY ! Das Video rockt wirklich !!


    Ich hab absolut keine Ahnung wie oft ich diese Version von "Hallelujah" schon gehört habe. Läuft jetzt gerade
    auch wieder im Hintergrund. Raul Esparza ist nicht nur ein hervorragender Schauspieler sondern ein noch grandioser
    Sänger. <3 <3 <3 Zur Zeit bin ich hin ich total verrückt nach ihm... <3


    "Metallic Blue" ist hier in Deutschland auch nicht wirklich groß gelaufen. Nun ja - gibt schlimmeres. Den nächsten könntest
    Du eventuell kennen. :D


    "Goldene Zeiten" mit Dirk Benedict (The A-Team) von Peter Thorward (Bang, Bum Bang) - Kurzform - ansonsten würde ich wohl dieses Forum sprengen..


    Kleine Vorgeschichte - meine Brieffreundin Nina hat mir wie immer in ihrem Brief einwenig Starmaterial von meinen Lieblingsstars mitgeschickt. Da drunter befand sich ein Bericht über die Dreharbeiten vom neuem Kinofilm von Peter Thorwarth mir Dirk Benedict. Zu diesem Bericht gab es ein Gewinnspiel wo man eine Komparsenrolle in diesem Film gewinnen konnte. Nach einigen Überlegungen und rauskramen von geeigneten Fotos habe ich meine Teilnahme am Gewinnspiel einen Tag vor Einsendeschluss abgeschickt.


    Ca. zwei Wochen später bekam ich einen Anruf von einem gewissen Chris Friebe. Herr Friebe teilte mir mit, dass ich
    die Komparsenrolle gewonnen hätte. Weitere Angaben diesbezügl. habe ich dann einige Tage später bekommen.



    Am 13.10.04 war es dann tatsächlich soweit. Ich musste bereits um 9.00 Uhr am Drehort sein. Ungefähr eine 3/4 Std. später stellte sich der Reporter von der Zeitschrift vor, welche das Gewinnspiel veranstaltet hatte. Nachdem auch die 2te Gewinnerin eingetroffen war und alle Formulitäten geklärt waren machte der Reporter gemeinsame Fotos mit Nadine (2te Gewinnerin), Peter Thorwarth und mir und interviewte uns gleich danach.


    Zuerst war ich als Reporterin vorgesehen, dies änderte sich aber, als sie mein Poster gesehen hatte, welche mich mit
    Dirk Benedict zeigt, welches damals auf der FED CON entstanden war. So wurde ich halt vom Fotographen zum Fan von "Douglas Burnett" alias Dirk Benedict umgewandelt.. Nach einer Weile wurde dann die erste Szene wo ich mitmachen sollte
    einigemale geprobt. Bei diesen Proben durfte ich mind. ein Duzend mal den gleichen Satz laut rufen. Keine Ahnung wie oft Wotan Wilke Möhring (einer der Hauptdarsteller) seinen Text aufsagen musste.. Nachdem alles bei den Proben gelaufen war, wie es sich der Regiesseur vorgestellt hat, kam auch Dirk Benedict zum Set. Es war ein überwältigendes Gefühl mit ihm, seinem Jugendidol, gemeinsam vor der Kamera zu stehen. Dieses Gefühl kann man einfach nicht in Worte fassen. Obwohl Dirk nicht all zu viel in dieser Szene zu tun hatte, war er hervorragend und sehr konzentriert bei der Arbeit.


    Nachdem alle Kameraperspektiven abgedreht waren, machte der Reporter wieder von Nadine und mir wieder Fotos wie wir gerade die Filmklappe halten. Es war schon ein komisches Gefühl, ständig fotographiert zu werden, da der Reporter auch während den Dreharbeiten Fotos von uns gemacht hat. Der Reporter hatte es dann zwischenzeitlich möglich gemacht, dass ich mich
    mal einwenig mit Wotan Wilke Möhring in Ruhe unterhalten konnte und wir ein gemeinsames Foto machen konnten. Wotan ist total sympathisch und ich bin froh ihn mal getroffen zu haben. Während dieser Pause wurden wir auch sehr gut mit Essen und Trinken versorgt.


    Die nächste Szene wurde dann Innen gedreht. Das war viel besser. Dirk hattedieses Mal mehr zu tun und es war total faszinierend ihn bei der Arbeit zu zu sehen. Das ist was völlig anderes als ihn auf einer Con zu treffen. Das eine kann man mit dem Anderen gar nicht vergleichen. Bei dieser Szene hatte Dirk nicht nur seinen Text aufgesagt, sondern brachte auch selbst Ideen mit ein. Ausser hat er bei jeder Probe versucht Deutsch zu sprechen. Herrlich - das hättet ihr eigentlich echt mal hören müssen.. Nachdem diese Szene aus allen Kameraperspektiven abgedreht wurden, war mein genialer Drehtag auch leider schon vorbei.


    Endgültig vorbei war es aber erst nachdem mir Dirk auf mein Poster noch ein AG gegeben hat..seinem Filmsatz: "You can ran, but you can´t hide" und dem deutschen Satz " Ich hau ab" und ich noch einige Zeit mich mit Peter Thorwarth unterhalten konnte. Sehr sympathischer und fähiger Regisseur.


    Nach einem 9 stündigen Drehtag bin ich dann irgendwann Abends müde ins Bett gefallen und am nächsten Morgen wieder in Richtung Heimat gefahren.


    Oh boy - doch länger geworden als geplant..
    Hab mir den Film natürlich im Kino dann angesehen. Leider wurde die Innenszene bis auf 1 Min. aus dem Film rausgeschnitten,
    aber zum Glück nicht die andere Szene wo ich noch mitgemacht hatte. War schon cool im Kino zu sitzen und zu meiner Freundin zu sagen.."Da bin ich, da bin ich" (wenn leider auch nur relativ kurz )


    Ach zu guter Letzt noch was. Auf dem Filmset habe ich übrigens Chris Friebe dann mal persönlich kennengelernt. Er war einer der Schauspieler und Produktionshelfer. Er erzählte mir in einem Gespräch, dass er mich aus 2500 Einsendungen ausgewählt hat. Nach diesen Dreharbeiten war ich auch weiterhin mit Chris privat in Kontakt.


    Fortsetzung folgt... :D

    Ich habe mir jetzt den Film letzten vorletzten Sonntag im Kino angesehen. War jetzt nicht so meins.
    Nun ja - meine Szene ist leider dem Schnitt zum Opfer gefallen. ;( Schade, aber auch das gehört mit dazu.
    Dabei war ich ja trotzdem. Vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal.

    Das war auch eine sehr, sehr schöne Erfahrung. :D


    Eine weitere Statistenrolle hatte ich in " Metallic Blues". Eine deutsch-israelische Road Movie Produktion.


    Geschichte:
    "Die tragisch-komische Geschichte eines israelischen Gebrauchtwagenhändlers und seines Freundes und Assistenten, die nach
    Deutschland reisen, um eine amerikanische Luxuslimousine, die sie in Israel zum Schnäppchenpreis erworben haben, mit Profit
    zu verkaufen."


    Die Dreharbeiten fanden für mich in Hamburg in einem "Peek und Cloopenburg" Geschäft statt. Ich sollte eine Kundin spielen, die sich für verschiedene Sachen interessiert. Ich sollte aber nicht wahllos durchs Geschäft gehen, sondern bekam genauste Anweisungen wann und wo ich sein sollte. Koordination pur - total klasse. Da es eine internationale Produktion
    war, fanden die Dreharbeiten hauptsächlich in englisch statt. Da kam ich mir gelegentlich echt vor wie in Hollywood. War richtig cool, zumal meine Szene mal wieder mit den Hauptdarstellern war.


    Ich habe mir den Film jetzt mal auf DVD angesehen. Nicht gerade mein persönlicher Geschmack, aber immerhin bin ich
    im Hintergrund zu sehen, wie ich gerade mit dem Verkäufer rede. :D Sehr cool.


    Awards & Festivals: Hätte ich nie gedacht, dass der auf so vielen Festivals gelaufen ist...Aber cool ist es schon, dass ich bei dieser Produktion mitmachen durfte.


    Awards of the Israeli Film Academy - Best Supporting Actor Moshe Ivgy


    Jerusalem Film Festival - Best Screenplay and Best Actor
    São Paulo Jewish Film Festival - Jury Special Mention
    Seattle International Film Festival
    San Francisco Jewish Film Festival
    Toronto Jewish Film Festival
    New Jersey Jewish Film Festival
    Philadelphia Jewish Film Festival
    Copenhagen Jewish Film Festival
    Dayton Jewish Film Festival
    San Diego Jewish Film Festival
    San Antonio Jewish Film Festival


    :D Fortsetzung folgt.

    Mal schauen, zur Zeit bin ich etwas Schreibfaul. Zur Zeit wollte ich auch noch einige andere AG Anfragen
    losschicken. Danach kann ich Robert ja mal wieder schreiben und nachfragen, wie´s ihm so geht. :D Wenn ich dazu komme
    kann ich ja mal was reinstellen von Robert. Sozusagen als Beweis.. ;)

    Das war "A most wanted man" mit Philip Seymour Hofmann und William Defoe. Philip Seymour habe ich am Set noch
    persönlich erlebt. William Defoe war schon abgereitst. Nun ja doch am Besten fange ich mal ganz von Vorne an. :thumbsup:


    Vielen Dank für Eure Einblicke. Schade, dass ihr noch nicht so die Gelegenheit hattet,
    diese grandiose Tätigkeit auszuüben. Ich bin zwar nicht oft Statistin (dieses Jahr bislang nur 1x ;(
    aber wenn dann ist es einfach nur genial. Besser kann man sein Geld gar nicht verdienen und seine Freizeit
    gar nicht verbringen. ;)


    Meine ersten Statist Erfahrungen hab ich 1996 in einer kleinen Produktion namens "High Looking High"
    gesammelt. Das war eine kleine Regionale Produktion. Nach diesen Dreharbeiten ist mir klar geworden, dass ich diese Tätigkeit öfters ausüben möchte. Kurz darauf sollte ich auch schon die nächste Chance dazu haben. Und zwar für die ZDF Serie "Die Rettungsflieger". :D


    Die Dreharbeiten für die Folge "Kinderparadies" fand im Heide Park Soltau statt und gingen für mich 2 Tage lang.
    Wievielich an Gage bekommen habe weiß ich schon gar nicht mehr, aber ich glaube es waren so ca. 80 DM, dazu noch Essensgeld und den Heide Park Eintritt. Die Dreharbeiten fanden mitten im Hochsommer statt. *puuu*
    Viel brauchte ich nicht tun. Ich war eine ganz normale Heide Park Besucherin. Obwohl ich nicht allzuviel zu tun hatte, hatte ich jede Menge Spaß. Meine erste Aktion: Eine andere Statistin sollte so tun, als ob sie mich gerade fotographiert und ich
    sollte dafür "Faxen" fürs "Foto" machen. Nichts lieber als dass... Ich glaub das war auch schon alles am ersten Tag. Am zweiten Tag hatte ich schon mehr zu tun. Zuerst waren einige von uns ( darunter auch ich) den halben Tag bei ca. 30 Grad im Glashochturm eingesperrt, damit eine Stunt-Hubschrauber-Szene gedreht werden konnte. Jedes Mal wenn der Hubschrauber nahe am Hochturm rankam, fing der leicht an zu wackeln. Nettes Gefühl, kann ich da nur sagen. Dann fuhr die Gondel einige Male ganz rauf, halb runter, damit die vers. Szenen gedreht werden konnten. Wir sollten uns während dessen ganz nahe ans Fenster stellen, damit man uns auch sieht. Im Endeffekt hat man uns dann aber doch nicht gesehen.. Danach würde die dazugehörige Szene am Boden gedreht. Wir sollten alle in einer Reihe am Eingang vom Hochturm stehen und Gerrit Kling sollte aufgeregt angerannt kommen, weil sie unbedingt in den Hochturm muss. Um dort hinzukommen musste sie sich durch uns durchdrängeln und uns
    wegschupsen. Tja und ich stand zufällig so, dass ich eine von den weggeschupsten war.. :D Da die Szene nicht nur 1x gedreht wurde sondern mehrmals hatte Gerrit sich beim zweiten Mal bei mir entschuldigt und gesagt, dass ich es nicht persönlich nehmen soll. Tja und in meiner letzten Szene sollte ich eine "Gafferin" bei einer "Verhaftung" spielen. Und nachdem alle Szenen abgedreht waren, sind wir dann mit dem "Polizeiauto" durch den Heide Park zum Ausgang gefahren.. Man gönnt sich ja sonst nichts..!!


    Ach ja - hat schon echt Spaß gemacht. Zwischendurch gab es auch immer mal wieder Gelegenheiten sich mit den Hauptdarstellern zu unterhalten, AG´s zu holen und Foto´s mit ihnen machen zu lassen. Normalerweise ist das am Set überhaupt nicht erwünscht und auch nicht üblich, aber hier hat es sich halt irgendwie ergeben. :D So kam es z.B dass ich Gerrit Kling während einer Pause dabei half eine Wasserflasche, die ziemlich fest zu war, aufzumachen. ( ich stand eine ganze Weile ganz allein mit ihr zusammen )


    Hab die ganze Folge bei Youtube gefunden. Viel Spaß beim anschauen. Am besten sieht man mich bei 34.19 min. - 34.29 min. Ich bin rechts im Bild, die mit dem grünen Oberteil. :D



    Fortsetzung folgt... ;)

    Keine Sorge - habe ich schon nicht vergessen. :D Morgen gehe ich zusammen mit einer Freundin ins Kino,
    um mir einen Fillm anzusehen, wo ich damals als Statist mitgewirkt habe. Bin total gespannt darauf, ob ich zu sehen
    sein werde oder nicht. Bislang konnte ich 1x im Kino sitzen und rufen " Da bin ich, da bin ich..!" 8o Mal sehen, ob ich das
    morgen wieder kann.


    Ab nächste Woche fange ich dann mit meinen Berichten an. ;)


    Aber warum schreibst du jetzt nicht mehr mit Robert Clary??



    @Little Newkirk
    : Ich habe keine Autogramme von den Helden. Ich meine aber, dass ein paar Alteingesessene welche haben müssten, die sind aber vermutlich teilweise nicht mehr aktiv. Ich schließe mich kathis Frage aber mal an. :)[/quote]


    Ich habe mich damals mit Robert wegen meinem eigenen Hogan Heroes Fanclub geschrieben. ich habe ihn damals gefragt,
    ob er Lust hätte mein Ehrenmitglied zu sein. Er antwortete mit Ja und somit schrieben wir uns solange der Fanclub existierte. :D
    Hach ja schön wars. ich hab schon lange überlegt, ob ich ihn mal wieder einen Brief schickenn sollte. Mal sehen, ob er sich noch
    an mich erinnern würde.


    Ich hab 3 Autogramme von unseren Helden. 1 von Robert Clary - 1 von Richard Dawson und 1 sogar noch von Werner Klemperer. :D

    Stargate Atlantis mag ich auch total gerne. Auch davon habe ich bereits einige Darsteller getroffen. Mein großer
    Favourite dort ist "Dr. McKay" alias David Hewlett. Er ist klasse ob nun privat oder in der Serie.

    Bin ein sehr, sehr großer Stargate Fan. Anfangs mochte ich diese Serie überhaupt nicht..Irgendwann bin ich beim duchzappen immer wenn ich Michael Shanks als Daniel Jackson gesehen habe, hängen geblieben. Irgendwann habe ich sie mir dann doch mal angeschaut tja und da hat´s mich dann voll erwischt. Ich wurde sofort ein großer Fan. :thumbsup:


    Mittlerweile habe ich durch meine Veranstaltungen die ich immer besuche alle Darsteller von Stargate getroffen. Richard Dean
    Anderson sogar schon 3x, Michael Shanks 2x, Christopher Judge 1x und Amanda Tapping 2x.
    RDA und Amanda jetzt erst im Mai das letzte Mal. Sehr, sehr nette Zeitgenossen. RDA brauchte Jack´s schrägen Humor / Sarkasmus gar nicht spielen, den hat er von Natur aus. Herrlich...! :love:

    Ach meine Freundin und ich haben sie uns damals gern angeschaut.. Wir haben uns totgelacht...und haben uns gleichzeitig
    gefragt, wieviele Männer bei so einer Werbung tatsächlich dort angerufen haben. ?(


    1stes Beispiel: Zwei Plüschhasen - das eine Häschen springt auf das andere mit dem Text dazu:
    "Heiße Häschen hoppeln wieder"


    2stes Beispiel: Ein halbdurchsichtiger Topf mit brodeldem Wasser und einem Ei drin. Text hierzu:
    " Ich bring Deine Eier zum kochen" :D


    Na Männer - schon scharf?

    Ich liebe diese Serie auch von Anfang an. Tja und dieses Jahr hatte ich das Glück Hugh Laurie live
    zu erleben...Er ist ein grandioser Schauspieler - aber ein noch sensationeller und unbeschreiblicher
    Musiker...! Er war voll in seinem Element...Hoffentlich kann ich ihn noch einmal live erleben...2 1/2 Std.
    pure Musik - ohne Pause - einfach nur grandios..! Party time...Thanks Hugh... :love:


    Ok meine Liste ist etwas länger - aber die Intros sind enfach genial.


    1. A-Team 2. MacGyver 3. Airwolf 4. Streethawk :love: 5. M.A.S.H 6. Captain Future 7. Simon & Simon
    8. Ein Colt für alle Fälle 9. Ein Duke kommt selten allein 10. Love Boat 11. True Blood 12. Enterprise (letzte Star Trek Serie)
    13. Quantum Leap 14. Buffy 15. Mit Schirm, Charme und Melone 16. Night Rider 17. The Monsters 18. Muppet Show
    19. Psych und Addams Family


    Schade, dass es solche tollen Intros immer weniger gibt. ;( Die Titel Musik von "Miss Marpel" finde ich aber auch klasse. ;)

    Ne Übersetzung für die hp wäre super und wenn du es schon direkt machen würdest, müsste ich es nicht machen. Dafür kannst du dir ruhig etwas Zeit lassen, im Moment kann sowieso noch nichts eingestellt werden.


    Vielen Dank, ich finde das eine Superidee!


    Gerne und das mit dem Übersetzen ist auch kein Problem für mich. - Ein Bild vom Orginal setze ich dann auch mit rein.
    Poste einfach hier, wenn ich es mit Foto reinsetzen kann.


    Das Rezept ist für ein Schokoladen Souffle... :D