Posts by Gefreiter

    Hallo kathi,


    das muß wirklich eine tolle Reise gewesen sein. Unter vielen schönen Fotos fand ich das Kartenfoto von Elephant Island eindrucksvoll, wo Shackelton seine Mannschaft zurückließ um Hilfe zu holen. Viel südlicher geht es kaum.

    Jeder Deutsche in dieser Reihe ist ein Unikat der besonderen Sorte. Jeder hat eine bestimmte Aussagekraft.
    Jedoch ist für mich Major Hochstetter, der immer als besonders raffiniert gelten will und in seiner Aussprache, besonders bei Wut unkontrollierbar erscheint, der beste Deutsche. Immer wieder fällt er herein, trotz durchdachter Planung seinerseits.

    Hallo kathi,


    wünsche Dir (euch) einen tollen Urlaub. Die Gegend kenne ich nur per Kurzwelle. Wenn es zur Antarktis geht wird es sicherlich noch etwas kühler wie hier.( 0 Grad.) Sollte es nach Punta Arenas gehen bringe wenn möglich doch einpaar Bilder mit. Alles Gute.


    Viele Grüße, Gefreiter

    Ich bin da geteilter Meinung. Als wichtigen Grund unseres Zusammenlebens ist die Würde des Menschen, die im Grundgesetz verankert ist. Es war kein Befehlsnotstand und es war auch kein Kriegsfall. Man sollte nicht ein Menschenleben gegen ein anders aufwiegen. Ein Rechtsstaat hat Regeln um wehrhaft zu sein und zu bleiben. Im vorliegenden Fall wurde eine Gewissensentscheidung getroffen für die nur der Entscheider die Verantwortung trägt. Als kriminell würde ich das nicht bezeichnen, aber als schuldig schon. Beim Strafmaß würde ich das untere Ende für gegeben ansehen.

    Es geht hierbei doch um Soldaten, wenn ich es recht verstehe. Da hat der IS nichts zu suchen. Das sind keine Soldaten, dass sind verblendete.
    Soldaten und damit das Militär haben verhindert, auch weil die Waffen immer schrecklicher wurden, leichtfertig einen Krieg vom Zaun zu brechen. Es gibt genügend Beispiele wie im kalten Krieg, oft in letzter Sekunde, ein Raketenstart oder ähnliche Angriffe mit Flugzeugen oder was auch immer, verhindert wurden.

    Soldaten sind keine Mörder weil sie nicht aus niederen Beweggründen töten. Am Ende sorgt schließlich auch das anwesende Militär eines Rechtsstaates dafür, dass viele Meinungen vertreten werden können. In Zeiten des kalten Krieges stand die Welt des öfteren, ohne das wir es merkten, vor einem sehr ernsten Problem. Nur die abschreckende Macht des Militärs hat vielen Dingen geholfen.
    Ich war selbst lange Jahre bei der Bundeswehr.

    Ich bin absolut gegen eine Freigabe von Hanf. Bei Schwerstkranken sehe ich davon ab, wenn es gilt dem Patienten die letzten Tage oder Stunden zu erleichtern. Aber wenn es darum geht das sich irgendein Kiffer sich einnebeln möchte soll ihm die Härte des Staates treffen. Nicht auszudenken wie unsere spätere Jugend einmal aufwachsen soll.

    Nach meiner Vorstellung machen diese Verbrechen deutlich was es heißt, wenn Asylbewerber ohne jegliche Überprüfung ins Land gelassen werden. Ohne Zweifel sind viele dieser Menschen gesetzestreu und suchen Schutz vor Not und Elend. Nur wenige fanatisierte Einzeltäter reichen allerdings aus , um viele Menschen die hier Sicherheit suchen unter Generalverdacht zu stellen. Trotz dieser widerwärtigen Taten sollte man aber nicht in Hysterie verfallen und alle Menschen über einen Kamm scheren. Ich gehe davon aus, dass unsere Politiker eine Lösung finden werden. Aber wie jeder weiß, es kann keine hundertprozentige Sicherheit geben.

    Auch ich war geschockt von dieser Todesnachricht. In seinen Prügelszenen stand sein Gegenüber fast immer auf und schüttelte sich tüchtig. Rohe Gewalt und riesige Zimmerflaks spielten in seinen Filmen keine Rolle.
    Bud Spencer hat uns schöne Stunden gegeben und wird unvergessen bleiben.

    Wenn es das Wetter zuläßt fahre ich auch mit dem Fahrrad. Auch unsere Tochter fährt inzwischen mit dem Fahrrad zur Arbeit, sind vielleicht zwei Kilometer. Heute ist doch wieder spezielles Fahrradwetter.

    Es wird schwierig in der heutigen Zeit gesund zu leben.


    Mich trifft es ebenfalls, wen Menschen die man aus dem öffentlichen Leben kannte, von uns gehen. Egal was man für eine Meinung vertrat, geht ein Mensch von dieser Welt wird ein Buch der Geschichte zugeschlagen.

    Letztens hörte ich im Fernsehen das ein Taxi, mit dem ein Flüchtling befördert wurde, fünf Stunden auf denselben bei 309 Euro gewartet hat.
    Bei meiner Frau wurde die Reha nach einem Hirninfarkt erst nach dem zweiten Anlauf genehmigt. Da mag sich jeder selbst ein Urteil bilden.