Posts by jonson

    Colonel-Hogan : ich komm selber aus hannover und bin auch schon ewig 96-Fan, nur langsam ein bissel frustriert, wie die sich selber die geile hinrunde versauen und spielen tun die im moment nunmal alles andere als gut...

    jepp, allerdings gehört im Moment auch nicht viel dazu 96 zu schlagen :) Mal den nächsten Spieltag abwarten. Die Sache ist nur, Nürnberg (allein wegen Mintal) und Mainz ist auch einiges zuzutraun, deswegen wird das bestimmt kein leichtes Unterfangen die 6 Punkte bzw. 8 für Hansa aufzuholen.
    Von den Dreien würd ich es aber auch wenn dann am ehesten Hansa zutrauen, so wie Bochum und Freiburg im Moment spielen...

    Ich denk mal, die Abteilung, die momentan da unten versammelt is, sprich, Freiburg, Rostock und Bochum. Die 6 Punkte Abstand zwischen dem 15. und 16. sind schon einiges an Holz, auch wenn noch ein paar Spieltage sind...

    Mir würd jetzt auch nur der Allround-Stuntman einfallen, der so ziemlich alle Fallschirmspringer (und hin und wieder auch ne Kiste ) gedoubelt hat ... :)
    Obwohl das eigentlich auch eher eine Sequent war, die jedesmal für Fallschirmsachen benutzt wurde...

    Ich denke auch, dass man mit Moore etwas kritischer umgehen muss und nicht alles unreflektiert glauben darf, vor allem weil Moore immer so die Tedenz hat, bestimmte Dinge in einer sehr übertriebenen Form zu präsentieren.
    Aber wenn man sich auch ein paar Gedanken macht, finde ich ihn eigentlich recht gut, zumindest ist es einer, der den Amis hin und wieder mal zeigt, dass es noch mehr gibt außer ihrem Land.


    PS.: Kennt einer von euch "Die Achse des Blöden" von Dave Barry? Den find ich eigentlich wesendlich besser als Moore, ist allerdings auch eine etwas andere Richtung, weil der Mann hauptberuflich Kolumnist ist (Hat übrigens auch den Pulitzer Preis dafür gewonnen).

    Juhu, endlich kommt der Harald zurück ins Fernsehen. Habe heut abend auf ARD gesehen, dass die in Verhandlungen mit Schmidt stehen und vermutlich schon in einigen Tagen mit einem Ergebnis zu rechnen ist. Der Boss von ARD klang schon recht zuversichtlich, dass alles glatt geht...

    Ich würde eher sagen, dass sich die Regierung da mal lieber an den eigenen Hut fassen sollte, als die Schuld allein auf die EU zu schieben. Zum Beispiel das Steuersystem so ändern, dass große Autofirmen nicht aufgrund von kleinen Tricks gewalte Steuersummen sparen kann. Man sollte lieber mal anfangen die mittelständischen Betriebe zu unterstützen anstatt ständig nur an die großen zu denken und irgendwelche bescheuerten und nicht durchdachten Gesetze rauszubringen, die nur den Lobbisten dienen und den Kleinen schaden.
    Ich denke da zum Beispiel an die glorreiche Idee Software- Patente einzuführen. Ich studiere so einen Mischmasch aus Informatik und Grafik und wenn ich dann höre, dass die Politiker am überlegen sind, bestimmte Programmstrukturen/ Algorithmen für Patente freizugeben, dann mache ich mir da schon Sorgen, wie es mit meiner Zukunft in diesem Lande bestellt ist. Zumal es in diesem Fall herzlich wenig mit der Idee des Urheberschutzes zu tun hat, da, so wie ich das Ganze verstanden habe, quasi jeder Hinz und Kunz hingehen kann, sich irgendwas gutes rauspicken kann und dann Lizenzgebühren dafür verlangt. Vermutlich aber läuft es darauf hinaus, dass sich die großen Firmen diese Patente schnappen (Im Mai haben bereits 30.000 !!!! Anträge vorgelegen) und die kleineren Firmen leiden werden.
    Besonders traurig finde ich dabei die Tatsache, das die zuständigen Minister nicht einen Funken Ahnung von der Materie haben und in keinster Weise die Folgen betrachten. Die Langfristigen Wirkungen sind dabei kaum abzusehen, vor allem mittelständische Betriebe werden sich wohl kaum auf Dauer die dann anfallenden Lizenzgebühren leisten können. Ein Blick auf die USA, wo das bereits Praxis ist, reicht um die Folgen abzuschätzen.
    In diesem Fall ist die EU zwar auch beteidigt, aber den Antrag hat im Mai Deutschland durchgeboxt und nun ist eigentlich nur die Frage wann die EU endgültig zustimmen.


    Noch ein kleines Zitat:
    "Wenn manche Leute verstanden hätten, wie Patente erteilt werden würden, als die meisten der heutigen Ideen erfunden wurden, und wenn sie sich dann Patente geholt hätten, wäre unsere Branche heute im kompletten Stillstand."
    Bill Gates (1991)


    Falls irgendwen mehr dazu interessiert:
    http://www.nosoftwarepatents.com/de/m/dangers/index.html

    Was für ein Programm nutzt du denn um die Mails runterzuholen? Falls es Outlook ist, dann müsstest du mal auf Extras --> Konten gehen und gucken, welche Verbindung er da als Standart anzeigt, die müsstest du dann einfach nur ändern.
    Eine andere Möglichkeit wäre bei DFÜ - Netzwerk nachzugucken ob es da mehrere T-Online Verbindungen gibt, dann müsstest du die alte einfach löschen, dann sollte es auch gehen (Aber aufpassen das du nicht deine aktuelle Verbindung löscht :) )
    Damit du zumindest an deine Mails rankommst, kannst du auch erstmal den Webmailer von T-Online nutzen, der ist unter


    https://sam.t-online.com/toid/…=SDc-BuJOQ0H40sDv3F8btN8c


    Damit kommst du dann auch ohne Programm an deine Mails.

    Also wenn soviel geballte Intelligenz nicht Präsident werden sollte, dann weiß ich auch nicht ;)
    Hier ein paar Zitate von Bush über seine kleine eigene Welt:


    "Das ist eindeutig ein Haushaltsplan - da sind eine ganze Menge Zahlen drin."


    „Reden führt zu unklaren, undeutlichen Dingen."


    „Wir sind bereit, für jedes unvorhergesehene Ereignis, das eintritt oder nicht."


    „Ein niedrigeres Wahlergebnis ist ein Zeichen, dass weniger Leute zur Wahl gehen."


    "Ich hatte keine Gelegenheit, den Fragenden die Fragen zu stellen, die sie fragten."


    "Ich glaube an die friedliche Koexistenz von Menschen und Fischen."


    "Mein Standpunkt für das Leben ist, dass ich glaube, es gibt Leben."


    "Ich glaube, wenn man weiß, woran man glaubt, dann ist es viel einfacher, Fragen zu beantworten … Ich kann Ihre Frage nicht beantworten."


    "Ich denke, wir sind uns einig darüber, dass die Vergangenheit vorbei ist."


    "Das ist ein Kapitel, das letzte Kapitel des 20. ... des 20. ... des 21. Jahrhunderts, das die meisten von uns lieber vergessen würden ... Das letzte Kapitel des 20. Jahrhunderts. Das ist das erste Kapitel des 21. Jahrhunderts."


    "Die große Mehrzahl unserer Importe kommt von außerhalb des Landes."
    "Behaltet gute Beziehungen zu den Griechianern."


    "Afrika ist eine Nation, die unter unglaublichen Krankheiten leidet.“


    "Es ist nicht die wichtigste Aufgabe, Gouverneur zu sein, oder First Lady in meinem Fall."


    "Es ist evolutionär, sich vom Gouverneur zum Präsidenten weiterzuentwickeln, und es ist ein bedeutender Schritt, in die Lage versetzt zu werden, bei der Wahl für sich selbst stimmen zu können."


    "Gesunde Kinder brauchen keine Krankenversicherung."


    "Unsere Gegner zeigen Initiative und sind einfallsreich und das sind wir auch. Sie hören nie damit auf, sich neue Wege zu überlegen, wie sie unserem Land und unserem Volk schaden können, und wir auch nicht."


    „Auf jeden tödlichen Schuss kommen ungefähr drei nicht tödliche. Und, Leute, dies ist in Amerika unakzeptabel. Es ist einfach unaktzeptabel ... Und wir werden uns darum kümmern."


    "Nun, ich glaube, wenn du sagst, du machst etwas und machst es nicht, das ist Glaubwürdigkeit."


    Quelle: www.ntv.de

    Ich bin auch gegen die Todesstrafe, im Grunde aus den Gründen, die hier einige vertreten, nämlich das es sinnvoller ist, sie wirklich lebenslänglich wegzuschliessen um sie immer mit ihrer Schuld zu konfrontieren. Vielleicht auch unter erschwerten Bedingungen.


    @ Warbird:
    Das würde mich jetzt aber interessieren wie das christlich zu vertreten ist!
    Zum einen hat Jesus selber gesagt (in Bezug auf eine Ehebrecherin, die gesteinigt werden sollte), dass nur derjenige, der sündenfrei ist, dass Recht hat eine Todesstrafe zu vollstrecken. (Und so einen Menschen zeig mir mal!!)
    Zum anderen hat er auch gesagt, das jeder Mensch die Chance zu einem Neubeginn haben soll, wenn er ehrlich Reue zeigt. Mit der Todesstrafe wird ihm aber genau die Möglichkeit genommen.

    Tower: "Hoehe und Position?"
    Pilot: "Ich bin 1.80 m und sitze vorne links."


    und (ist zwar kein Pilot, aber auch ziemlich cool):


    Amerikaner:
    Bitte ändern Sie Ihren Kurs 15 Grad nach Norden, um eine Kollision zu vermeiden.


    Kanadier:
    Ich empfehle, Sie ändern IHREN Kurs 15 Grad nach Süden, um eine Kollision zu vermeiden.


    Amerikaner:
    Dies ist der Kapitän eines Schiffs der US-Marine. Ich sage noch einmal: Ändern Sie Ihren Kurs.


    Kanadier:
    Nein. Ich sage noch einmal: Sie ändern Ihren Kurs.


    Amerikaner:
    DIES IST DER FLUGZEUGTRÄGER "USS LINCOLN", DAS ZWEITGRÖSSTE SCHIFF IN DER ATLANTIK-FLOTTE DER VEREINIGTEN STAATEN. WIR WERDEN VON DREI ZER-
    STÖRERN, DREI KREUZERN UND MEHREREN HILFSSCHIFFEN BEGLEITET. ICH VERLANGE, DASS SIE IHREN KURS 15 GRAD NACH NORDEN, DAS IST EINS FÜNF GRAD NACH NORDEN, ÄNDERN, ODER ES WERDEN GEGENMASSNAHMEN ERGRIFFEN, UM
    DIE SICHERHEIT DIESES SCHIFFES ZU GEWÄHRLEISTEN.


    Kanadier:
    Dies ist ein Leuchtturm. Sie sind dran.