Posts by DerEiserneOberscht

    Ja um Himmels Willen!


    Quote

    Inwieweit lassen die kulturellen Gemeinsamkeiten beider Staaten auf eine gemeinsame Nation schliessen?


    Du warst noch nicht in Österreich oder?
    Bis auf die Sprache gibts sehr wenige Gemeinsamkeiten.


    Deutschland: Die Lage ist Ernst, aber nicht Hoffnunglos!
    Österreich: Die Lage ist Hoffnungslos, aber net ernst.

    Quote

    Naja der hat gründlich gearbeitet !!!


    Sicher ;o)
    Zu meinem Kumpel sagte der Chef mal: "Geh ins Lager und richte das Dings her, weil wir dann zum Ding fahren!"
    (Wer Ding sagen kann kann alles erklären ;o)

    Also mal ehrlich, nehmt ihr alles wörtlich, ohne nachzudenken?
    Das erinnert mich an den Lehrling in einer Sattlerei (Firma, die Leder usw. verarbeitet) Sein Chef sagte, er soll den Himmel eines Mercedes herunterschneiden, worauf der Auszubildende das gesammte Dach wegflexte, zur Freude des Kunden und des Chefs, der den Schaden bezahlen musste.


    Da wundert es mich echt nicht, dass viele Firmen keine Ausbildungsplätze mehr anbieten.


    Andererseits werden immer billige Arbeitskräfte gebraucht, die blind und ohne nachzudenken auch die dämlichsten Aufgaben wortgetreu erfüllen ;o)


    @ blondie


    Nichts für ungut, aber man könnte ja nachfragen, wenn man sich in einer Sache nicht so sicher ist.

    Simpsons find ich auch genialst, hab aber alle Folgen schon zig mal gesehen (bin auch nicht mehr der jüngste und die laufen ja schon ewig ;o)



    @ Sir Tobi


    Bei der Kuba Folge find ich den Schluss am besten, als sie wieder nach Amerika zurückkehren
    Mr. Burns:
    Wenn es ein Verbrechen ist, sein Land um eine Trillion-Dollar zu bestehlen, dann bin ich SCHULDIG!
    Wenn es ein Verbrechen ist, sein Land zu lieben, und wieder zurückzukehren, dann bin ich ebenfalls SCHULDIG!
    Und sollte es ein Verbrechen sein, einen Bundesrichter zu bestechen (um Straffrei auszugehen), dann bin ich abermals SCHULDIG
    (Sinngemäß)


    Oder als Homer in der Bowlingbahn eingestellt wird, sagt ihm sein Chef, er soll am ersten Arbeitstag eine Hose zum wechseln und einen Lappen mitbringen.
    Homer fragt dann, wieso, worauf sein Chef antwortet:
    "Wenns dich erwischt hat, dann weisst du es!"


    Apropos, kennt jemand das Spiel "Simpsons Hit and Run"?
    Geniales Spiel in dem man Springfield erkunden kann
    http://hitandrungame.com/

    Quote

    Ne, das Land Bayern eines der grössten Schmarotzerländer der BRD.


    Mir san mir!


    Quote

    Ach ja, wisst Ihr wie Bayern entstanden ist ?
    Als Hannibal über die Alpen zog sagte er "Fuss- und Geschlechtskranke links raus !"


    Schmarrn. Er liess ein Schild aufstellen "Hier halten und siedeln", die die nicht lesen konnten sind natürlich weitermarschiert, und die ganz doofen haben erst angehalten, als sie vorm Meer standen
    :D :D :D


    So, genug Lokalpatriotismus (Wyzo, du weisst ja, wers schreibt ;o)

    @ Che_Guevara


    Deine Absichten mögen zwar gut gemeint sein, allerdings ist das oft das Gegenteil von Gut.


    Das Bild zeigt eine Frau, die offenbar für etwas bestraft wird, was immer das sein mag. (vielleicht hat sie gegen eine Doktrin verstossen)
    Du würdest nun hergehen, und den Bestrafer bestrafen, weil er gegen deine Doktrin verstößt.
    Irgendwann kommt vielleicht der nächste, und stellt eine Doktrin auf, gegen die du damit verstößt.


    Die Bestrafung mag zwar in unseren Augen grausam und unmenschlich erscheinen, aber nach welchen Grundsätzen will man handeln?


    Vielleicht wäre das, was die Frau getan hat bei uns mit Gefängnis bestraft worden, oder mit Geldstrafe. Jahrelang eingesperrt, oder eine Geldstrafe kann für andere Kulturen noch viel grausamer wirken, als eingegraben zu werden.
    Vielleicht aber wäre es bei uns nicht mal ne Ordnungwidrigkeit, was den Moralvorstellungen anderer Kulturen nun gänzlich zuwiederlaufen könnte.


    Und wenn du schon von deiner "Heiligen Pflicht" sprichst, dann schau doch mal in die Bibel.

    Quote

    Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet. Denn nach welchem Recht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welchem Maß ihr meßt, wird euch zugemessen werden. Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge und nimmst nicht wahr den Balken in deinem Auge? Oder wie kannst du sagen zu deinem Bruder: Halt, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen?, und siehe, ein Balken ist in deinem Auge. Du Heuchler, zieh zuerst den Balken aus deinem Auge; danach sieh zu, wie du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehst. Matthäus, Kapitel 7, Vers 1-5


    Oder guck dir Star Trek an, da gibts auch die oberste Direktive der Nichteinmischung ;o)

    Quote

    Ich will damir nur sagen, dass Deutschland bestimmt nicht auf einen Tag gewartet hat an dem es Geld für nutzloses Zeug ausgeben kann, da haben wir noch genug andere.


    Wer nicht will, der muss ja nix kaufen. Und ein paar Süßigkeiten werden wohl keinen ins finanzielle aus befördern.


    Quote

    Bist du katholisch? Am Reformationstag, wird der Reformation durch Luther gedacht. Als offiziellen Feiertag gibts den bei uns in Niedersachsen aber nicht mehr.


    Ich bin zwar aufm Papier Katholisch, aber von dem Esoterischem Kram halte ich insgesamt nicht viel. Ok, ich les zwar hin und wieder in der Bibel, aber das ganze drumherum brauch ich nicht.

    Ja um Himmels Willen, mit Helloween wird also Geld verdient, wie verwerflich ist das denn...


    Genau um sowas gehts auch in dem Spot, einfach um Ideen zu haben, und diese dann umzusetzen, anstatt dämlich rumzusitzen und zu jammern. Zugegeben, wenn ich im Supermarkt Orange und Lilafarbene "Ostereier" als HelloweenEIER sehe, dann muss ich doch schmunzeln, aber Respeckt, darauf muss man erst mal kommen.


    Der Spot soll die Menschen motivieren, da gehts nicht um Herkunft, Abstammung und Kultur.


    Hier in Österreich giabs übrigens eine ähnliche Kampagne namens "Hätti-Wari" (Hätte ich..., dann wäre ich..) Red nicht, tu was



    Off Topic


    Was ist denn ein Reformationstag?

    @ Sir Tobi

    Quote

    Kannst du mir das erklären?


    Erklären kann man das vermutlich nicht, aber es hat unter anderem damit zu tun, dass alles eins ist. Alles was existiert ist ein kleiner Teil Gottes und in jedem Teil selbst ist das ganze enthalten. Wie gesagt, erklären kann man das nicht, das muss man selbst erleben ;o)
    Demzufolge ist Gott alles. (Gott existiert aber nicht als Zorniges Wesen, welches auf einer Wolke hockt und die bösen bestraft, wie es eben in der Bibel gelehrt wird)

    Wenn Gott die Welt erschaffen hat, dann schliesst das die Schlange mit ein (wo soll sie denn sonst hergekomen sein? ;o)


    Quote

    Da wies ihn (Adam) Gott der HERR aus dem Garten Eden, daß er die Erde bebaute, von der er genommen war. Und er trieb den Menschen hinaus und ließ lagern vor dem Garten Eden die Cherubim mit dem flammenden, blitzenden Schwert, zu bewachen den Weg zu dem Baum des Lebens.


    Moses, Kapitel 3, Vers 23 und 24

    Wenn man sich mal die Paradies Geschichte an sich so ansieht, dann ist ja auch da schwer zwischen gut und böse zu unterscheiden.
    Da gibts den Gott der den Menschen in den Garten Eden hineinsetzt um ihn zu bebauen und zu bewahren (Gärtner?) dann macht er ihnen die verbotenen Früchte schmackhaft (Baum der Erkenntnis und des ewigen Lebens) lügt die Menschen an, dass sie sterben werden, wenn sie davon essen.
    Dann gibt es die Schlange, die den Menschen sagt, dass sie nicht sterben werden, wenn sie davon essen.
    Als dann der "liebe" Gott davon Wind bekommt wirft er sie hinaus, weil sie ihm nicht gehorcht haben und verflucht sie und alle nachkommen noch. Also bitte, von einem Gott der Liebe erwarte ich mir schon ein bischen mehr ;o)


    Und dann beten die Christen auch noch zu ihm "Und führe uns nicht in Versuchung" Dachte immer das "in Versuchung führen" wäre sache Satans.


    Quote

    Zerlegt man die Substanzen in ihre elementarstrucktur sieht man dass sie durch Energie zusammengehalten werden, ja nur energie sind


    Genau, jedes Atom besteht zu 99.9 Prozent aus leerem Raum. Wäre ein Atom so groß wie ein Dom, so wäre der Atomkern so groß wie eine Fliege, und die Fliege selbst besteht entweder aus Energie, oder aus Materie, kommt ganz drauf an, was man meint. Und zwischen Kern (Fliege) und der Hülle (Dom) wäre nur leerer Raum, sozusagen Nichts.


    Woraus nun die Fliege (Atomkern) letzendlich besteht, das weiss man nicht, man kann entweder die Schwingung messen, dann besteht er aus reiner Energie, oder die Position bestimmen, dann wärs Materie.

    @ Klinks Nachbar
    Bei meinem Beispiel ging es darum, dass 30 freie Stellen zu vergeben waren, 12 hatten den Bogen ausgefüllt, und nur 6 sind zum Vorstellungsgespräch erschienen. Mir kam halt so der Gedanke, dass die Leute nur demonstrieren, um wichtig zu erscheinen. Im Grunde geben sie vor, arbeiten zu wollen, aber kaum kommt jemand daher und gibt sie ihnen, dann wollen sie plötzlich doch keine mehr. Wie bei kleinen Kindern, die gerade unbedingt das Spielzeug haben wollen, dass momentan ein anderes hat.


    Quote

    Bleiben immer noch 19 Leute übrig, für die KEINE Arbeit da ist


    Man darf im Leben nicht immer alles zusammenrechnen, sonst rentiert es sich nicht mehr. Gibts für jeden Mann rein rechnerisch eine Frau (und umgekehrt)? Für jedes Auto nen Parkplatz? Ich glaube nicht, und trotzdem gehts irgendwie doch auf.
    Nur wenn ich schon mit dem festen Gedanken zum Vorstellungsgespräch gehe, dass es eh zuwenige Arbeitsplätze gibt, wie soll es denn dann klappen?


    Und nochwas, wenn jede Freie Stelle wirklich mit nem Arbeitnehmer besetz wäre, dann entstehen dadurch auch wieder neue Arbeitsplätze, denn derjenige hat dann mehr Geld zur verfügung und gibt dieses dann auch wieder aus. Er kauft sich von mir aus ein Auto um in die Arbeit zu fahren, das Auto braucht Benzin, will repariert werden, Ersatzteile werden gebraucht usw. Ausserdem zahlt der neue Arbeitnehmer auch wieder in die Sozialversicherung ein und finanziert somit nen Teil von jemanden, der momentan wirklich keine Arbeit findet.


    Also erstmal die Arbeitsplätze belegen, die frei sind, der Rest ergibt sich dann.

    Quote

    Aber erst müssen Arbeitsplätze da sein, bevor man die Leute dafür bestraft, dass sie keine Arbeit haben


    In Leipzig gabs neulich ne Demonstration gegen Hartz 4. Mit den Organisatoren wurde ausgemacht, dass die Demo an einem Infostand (ich weiss jetzt nicht mehr von wem genau) vorbeigeht, auf welchem ca 30 Mitarbeiter gesucht werden (zu Deutsch Arbeitsplätze zu vergeben waren) Geschickterweise leiteten die Demo Orgnaisatoren die Leute so um, dass niemand an diesem Infostand vorbeikam!


    Der Infostand wurde schliesslich kurzerhand dahin verlegt, wo die Demo zu ende gehen sollte, und man wartete auf die Leute. Als sich dann die ersten eintrafen, gingen die Beleidigungen gegen die los, die ihnen Arbeitsplätze verschaffen wollten. Nachdem sich die Gemüter etwas beruhigt hatten, füllten sogar 12 Leute einen Bewerbungsbogen aus, und ganze 6 Leute erschienen dann zum vereinbarten Vorstellungsgespräch.


    Aber es gibt ja zuwenig Arbeitsplätze....