Posts by Warbird

    Na aber definitiv Justus, Peter und Bob. Da jibbet nix. Falls ihr mal ne Liveshow sehen könnt tuts euch an. Ich war mit meinem kleinen Vetter da und war wieder Kind und hellauf begeistert :D

    Hallo Leute,


    Richard Dawson starb am 2. Juni 2012 an den Folgen einer Erkrankung an Speiiseröhrenkrebs im Ronald Reagan Memorial Hospital in Los Angels.
    Firede seiner Seele und die besten Wünsche und Gedanken auf seinem letzten Weg auf die große Bühne.

    Über den letzten Satz musste ich schmunzeln. Den Vergleich hatte ich in der Tat in Erwägung gezogen :D
    Aber ich muss dir in deinen Aussagen zum 100% Recht geben, das deckt sich nun wiederum auch mit meinen Ansichten und Gedankengängen. Hätte ich jetzt so nicht unbedingt erwartet.
    Ich finde es aber sehr schön und auch angenehm auf dieser sachlichen Ebene mit Argumenten eine Diskussion zu führen. Hat man leider selten.


    P.S.: Habe den Titel ergänzt ;)

    Jetzt vermischen wir die Themen etwas. ;)
    Ja ich geb dir recht, dass in den Gründerjahren viele Ex-Nazibonzen wieder am Ruder waren. Da brauchen wir nicht streiten. Diskutieren brauchen wir auch nicht über die Piraten. Das stimmt auch mit meinen Erfahrungen und Ansichten überein.
    Bei Frau Wagenknecht und dem politischsozialen Umfeld muss ich jedoch Abstriche machen.
    Vielleicht kenn ich mich zu wenig mit dieser Partei aus und erst recht mit der guten Frau. Aber meiner Einstellung nach kann ich mit dem Konzept, der Partei und unabhängig davon auch diesem Realsozialismus oder auch dem Kommunismus nichts anfangen. Tut mir leid aber das ist nun mal so.
    Ich kann aber akzeptieren, dass du diesen Standpunkt vertritts. Da hab ich auch nichts gegen.
    Also bitte meine Aussagen nicht als Angriff oder Abwertung verstehen. Hast du aber auch nicht, jefalls hab ich das jetzt so herausgelesen.
    Ich find es aber sehr anschaulich, wie du die Fakten oder die Themenlage darstellst.
    Aber ich wiederhole mich noch mal, das ist definitiv nicht mein Bier.
    Mit einem Augenzwinkern möchte ich den guten "Ekel-Alfred" zitieren: "Diese Sozis" ;)

    Ich habe mich nicht zu Frau Wagenknecht geäußert, weil ich mich ersteinmal über sie informieren wollte. War mir bis dato nicht wirklich bekannt.
    Und eh ich irgendetwas sage informiere ich mich halt. Ist besser als rumnölen, wie manche Politiker das tun (solche die es meinen zu sein) Ich denke da an die ein oder anderen Menschen der Piratenpartei. Wie gesagt meine eigene Meinung.
    Aber Frau Wagenknecht liegt bei mir jetzt eher nicht so im guten Licht. Ich finde manche Aussagen/Ansichten sehr extrem. Wer sich mit (teilweise) verbrecherichen Systemen solidarisch hält und jede Form von Antikommunismus ablehnt, holla die Waldfee. Ich finds gewagt und nicht mit meinen Ansichten übereinstimmend. Wer anderen keinen Respekt zollt, besonders Opfern (Opfer des Stalinismus, jüdische Opfer der NS-Zeit), den kann ich nicht respektieren oder ernst nehmen. Deutschland ist keine rote Republik a la UdSSR.
    Ich bitte mich nicht falsch zu verstehen. Die gute Frau Wagenknecht hat auch positive Seiten, die ich nicht abstreiten will. In meinen Augen überwiegen jedoch eklatante Nachteile.

    Erstens: Problem Kontkat bekannt, mehrfach beschrieben. Einfach nur nachlesen, vorlesen kann ich euch das ja schelcht, hört ja keiner ^^
    Zweitens: siehe Forenregeln. Nachlesen und euch sollte etwas weitergeholfen werden.

    Lieber Wyzo, ich wollte damit nur sagen, dass ich der Meinung bin, dass der Tonfall nicht schärfer wird. Ich kann, wie gesagt, die Aufregung, verstehen. Nur bitte keine Eskalation bei solchen Themen.
    Was die Wahl des Bundespräsidenten angeht, so wird er ja von der Bundesversammlung gewählt, die wir (das Volk) indirekt gewählt haben. Ist nun mal so kompliziert.
    Naja der Rest ist deine Ansicht mit Regierung des Proletariats.
    Unrecht hast du in einigen Punkten nicht, das geb ich zu. Aber in anderen Punkten weiche ich da erheblich ab.
    Und das ist auch gut so, da wir eine frei Meinungsäußerung haben und so jeder diese kundtun kann. ;)
    Also nichts für Ungut.

    Ruhig Brauner. Ich kann die Aufregung ja verstehen, nur bitte keine Eskaltion der Gemüter. An Politik sind ja schon viele zerstritten. Aber es halt sich ja in Grenzen ;)


    Aber ich sehe mich auch wieder bestätigt, dass in der Politik keiner nur zum Wohl des Volkes agiert.
    Bleibt mir nur zu sagen: Armes Deutschland...