Ansichten zu Fan-Fiction

  • *räusper*
    ich habe im Netz nach etwas gesucht... und bin auf einen netten Bericht gestoßen.
    Im "Evangelischen Pressedienst".
    Wenn Ihr Zeit habt, könnt ihr ihn ja mal hier lesen.


    Ich fand ich ganz nett geschrieben... :D


    iago


    Ich bin der Rattenfänger von Hameln - wo sind hier die Mäuse?!


    Niveau ist keine Handcreme!


    Reich ist das Land, das Helden hat. Und arm das Land, das welche braucht!

    The post was edited 1 time, last by iago ().

  • Das ist zum gröhlen lustig :D


    Es tut mir leid, dass ihr in Zukunft auf mich verzichten müsst. Ihr wart eine tolle Community und die Arbeit mit euch hat mir stets Freude bereitet, doch meine Interessen haben sich verändert. 17 Jahre war ich dabei, davon fast 15 Jahre als Moderator. Es wird an der Zeit diese Position an eine neue und junge Generation weiter zu geben.


    Liebe Grüße
    Lunar
    Moderatorin


  • Ich finds auch lustig! :]


    *fähnchen im wind schwenk auf dem: Fanfic's Forever, steht*


    Na o.k. sogar ich finde manchmal, dass die Autorinnen (meistens sind es ja Frauen) bei den NC-17 Slash Fanfic's über z.B. HArry Potter teilweise schon ganz schön merkwürdige 'Vorstellungen' haben...


    (ICh weiß, ich sollte eigentlich noch nichts von NC-17 Fanfic's wissen...)


    Aber egal. Fanfictions machen Spaß, sie kosten nichts und regen die eigene Kreativität an. Also kann man daran doch nichts aussetzen, oder?

  • Bin deiner Meinung Hogan! :D
    hab auch so meine Erfahrung mit HP-NC17 gemacht (auch schon bevor ich 18 war ;) :D) naja machne... ich sag bloß Dobby+Dumbeldore... *räusper* ich habs nich gelesen....

  • Also das krasseste Beispiel für "kranke Fantasie" war eindeutig meine Mitschülerin mit ihrer Snape/Lockhart McGonagall/Dumbledore Harry/Voldemord Fanfiction... *grusel* War wirklich eine schreckliche Geschichte....besonders Snape/Lockhart!


    Ich Carter hat übrigens endlich meine Schreibblocke gesprengt! *juubel*