Re-enactment

  • Halli Hallo,
    nehmen wir mal folgendes an


    du würdest jemanden begegnen der mit einer kompletten Wehrmachtsuniform/ausrüstung ausstaffiert ist.


    du würdest jemanden begegnen der mit einer kompletten US-Armyuniform/ausrüstung deine wege kreuzt.


    du würdest jemanden begegnen der mit einer kompletten
    Roten Armee bla bla ausgestattet ist.



    Was würdest du persönlich bei jedem dieser einzelnen Personen denken?


    Ich persönlich hab eigentlich keine Vorbehalte gegen Wehrmacht/US-Army, naja und Rote Armee Re-enactment schon eher.

  • Quote

    Original von Che_Guevara



    du würdest jemanden begegnen der mit einer kompletten US-Armyuniform/ausrüstung deine wege kreuzt.


    Ich bin Reenacter. :D Das heißt, ich arbeite dran. Wehrmacht ist mir zu doof. sammle an einer US-Infanterieuniform.

  • Quote

    Wehrmacht ist mir zu doof


    Um ehrlich zu sein find ich das Outfit der Wehrmacht ziemlich, naja cool wär unpassend, aber ich find es sieht ziemlich gut aus. Meine Begeisterung für Reenactment bzw Living History begann eigentlich mit Band of Brothers, als Winters und Hall (82nd) kurz vor D-Day in der Nacht durch die Gegend irrten.
    Die Szene hat was, naja und mich zu Living History bewogen.


    Wie gesagt find die Ausrüstung und Geschichte der Wehrmacht eigentlich recht interessant und beeindruckend, aber ich werde garantiert kein Wehrmachtsre-enactment betreiben. Kann mir schon vorstellen, wie das Ausartet, wenn man einen "normalen" Menschen begegnet und gLeich als dummbeuteliger Fascho diffarmiert wird und von irgendwelchen revolutionären Antifaaktivisten mit Bierflaschen beworfen wird^^.


    Ach herm, warum gibt es bloß Faschos, die versauen einem und jedem echt alles. Den Ausländern ein ruhiges Leben und mir Living History.


    Quote


    Ich bin Reenacter. :D Das heißt, ich arbeite dran.


    Schön mal einen gleichgesinnten zutreffen, ist irgendwie eher selten in Deutschland jedenfalls in meiner Gegend.
    Bist du Teil einer Einheit oder steckst du noch etwas in den Startlöchern ;)


    Regards,
    Che.

  • Ich wüd alles leicht krank finden, weil solche Leute irgendwie was verpasst haben. Wer so was in seienr Freizeit macht in einem Verein oder ähnlichem der kann das ja gerne tun da wird drauf geachtet das man Spaß hat und keine idiotischen Parolen runterleiert bzw. idiotischen Dinge verübt. Mal ganz abgesehn davon das alles was mit nationalsozialistischen Insignien zu tun hat in Deutschalnd verboten ist.

  • Quote

    Ich wüd alles leicht krank finden, weil solche Leute irgendwie was verpasst haben.


    Was denn?


    Quote

    Mal ganz abgesehn davon das alles was mit nationalsozialistischen Insignien zu tun hat in Deutschalnd verboten ist.


    Tja da haste voll ins Schwarze getroffen, aber ich denke mal das man wohl oder übel bei einer Wehrmachtsuniform auf das kleine Hakenkreuz auf der rechten Brustseite der Uniform verzichten kann. Wenn man mal in einen Antiquitäten oder Militarialaden geht, findet man dort Haufenweise Hakenkreuze und NS-Insignien (Dolche, Helme) vor, auch sind in so gut wie jedem Buch über den 2ten Weltkrieg Hakenkreuze zusehen. Es war eben nicht nur das Symbol für den Holocoust, sondern auch für Deutschland. Ich frage mich wenn es solche Uniformen bei Militariahändlern zukaufen gibt, dann müsste das doch eigentlich heißen das original NS-Insignien erlaubt sind oder net?


    Versteh mich bidde net falsch ich bin keineswegs scharf darauf mit Hakenkreuzen durch die Gegend zulaufen, ist nur mal so ein Gedanke ob orig. Insignien erlaubt sind.?

  • S oweiti ch weiß sidn auch orginal Insignien Abzeichen udn Inschriften nur zu Lehrzwecken in Büchern, auf bestimtmen Internetseiten udn auf Ausstellungen bzw. Mussen erlaubt.
    Wie würdest du es denn bezeichnen, wenn ncith als lrank, mal eben so durch die Stadt zu laufen mit einer Obersturmbannführer-Uniform der SS. Die Verbrechen die durch dieses Symbol begangen worden sind ,sidn krank und ohne jeden Vergleich. So etwas darf es nciht mehr geben. Alles andere wäre krank. Oder etwa nicht?

  • Quote

    Die Verbrechen die durch dieses Symbol begangen worden sind ,sidn krank und ohne jeden Vergleich.


    ja sie sind krank und widerwärtig, aber sie sind nicht ohne Vergleich (aus Wikipedia)


    Die Gesamtzahl der Menschen, die während der über zwanzigjährigen Periode des Stalinismus in einem Gefangenenlager oder in einer Kolonie gefangengehalten wurden, lag jedoch weitaus höher und wird von der jüngeren Forschung mit etwa 18-20 Millionen angegeben. 8 Millionen starben unter qualvollen Bedingungen.


    In russ. KZs auch als Gulag bekannt, starben mehr Menschen als in deutschen KZs. Ich möchte jetzt nicht aufrechenen und schon gar nicht will ich sagen das s das damit nicht schlimm gewesen wäre da ja in russ. KZs viel mehr Menschen starben. Es war bloß auf dein "ohne Vergleich" bezogen.


    Quote

    Obersturmbannführer-Uniform der SS.


    Die SS wurde pauschal als verbercherische Organisation im Nürnbergerprozess abgeurteilt und da die Waffen-SS auf dem Papier ein Teil der SS war wurde auch sie damit abgestempelt. Am Ende es Krieges wurden viele Jugendliche 14, 15 ,16, 17 Jahre jung zwangsweise eingezogen, viele kamen zur Waffen-SS obwohl sie nicht wollten. Laut Nürnbergerprozess sind auch sie Verbrecher.


    Soldaten der Waffen-SS haben zahlreiche Verbrechen, wie das Massaker von Malmedy, Oradur sur Glane, Wormhaut und von Russland will ich gar net sprechen. Aber hat die US-Armee nicht auch Verbrechen begangen ? Soldaten die sich ergeben haben erschossen? Der Rank Obersturmführer stammt aus der Waffen-SS und ich sehe die Waffen-SS um ehrlich zusein nicht als verbrecherische Armee. Niemand kommt auf die Idee die Rote Armee für ihre Verbrechen als "verbrecherische Armee" zu bezeichnen. Mir ist dieses Aufrechnen so zuwider, aber ich hoffe du verstehst was ich meine.


    Jetzt würd mich bestimmt mancher fürn rechten bekloppti halten oder irgend ne andere dumme Glatze, aber dem ist nicht so, ich will keineswegs dem Holocoust oder den Menschen die ihn verübt haben (SD-Einsatzgruppen), sie waren kein Teil der Waffen-SS, sondern des Reichssicherheithauptamtes, etwas Gutes abgewinnen, denn das ist unmöglich. Ich bin kein anti-semit und freue mich in einer Demokratie zu leben. Ich sehe allerdings die Soldaten der Waffen-SS als Soldaten, wie andere auch. Sollte irgendwer es besser wissen und ein Argument dagegen haben bin ich gerne dazu bereit meine Meinung zu ändern.

  • Reenactement fein *_* Ich wär aber viel lieber ein Ritter oder Bogenschütze, kein Soldat ausm zweiten Weltkrieg =)


    Edit:
    Was ich aber fett fand, war 2004 das Reenactement bei uns im Dorf. Wir haben Besuch von Auswärts bekommen (Briten, Holländer, Tschenen, Ungaren) die bei uns ein riesen Reenactement mit viel Pampam veranstaltet haben. Die Soldaten waren aus dem Jahr 1704, sogar mit Kavalerie und Kanonen *_* Sie sind durch unser Dorf marschiert mit Trommeln und Gepolter und hatten sogar echte Kanonen mit denen sie alle Bürger Morgens aus dem Bett gehaun haben.

  • Um mal die Unsicherheiten zu klären von wegen Hakenkreuze auf der Uniform und so. Diese Zeichen sind grundsätzlich VERBOTEN. Wenn man es in einem Buch abbildet, ändert das nichts daran, dass das Zeichen verboten ist. Es ist nur erlaubt, es zu "staatsbürgerlicher Bildung" irgendwo abzubilden. Wenn ihr also ein Buch zuhause habt, wo ein Hakenkruez drin ist, ist das nicht strafbar. Wenn ihr eine Hakenkreuzfahne an der Wand habt, kanns schon Ärger geben.


    Und es gilt generell, dass es verboten ist, in Uniformen draußen rumzulaufen, völlig wurscht, ob das nun eine Wehrmachtsuniform ist oder nicht. Die Veranstaltungen, auf denen sowas gtragen wird, müssen beantragt und genehmigt werden. Wenn ich einfach so meine M41 drüber ziehe und damit einkaufen gehe, ist das schon strafbar, weil Rangschlaufen dran sind.


    Und falls euch das interessiert. Auf der Seite von www.tough-ombres.de gibts ne super Linksammlung zu deutschen und internationalen Gruppen.


    Die Gruppe, von denen Ralexand gesprochen hat, sind da auch verlinkt. (Panzergrenadierregiment 192 aus Leipzig)

  • Weltkriegsreenactment ist aber noch preiswert. Für meinen Bereich bekommt man für 2000 Euro schon ne Ausstattung der Extraklasse. Ein Freund von mir ist als Reenacter im amerikanischen Bürgerkrieg unterwegs.(Südstaaten, 1. Virginia Infanterie), da kostet die Ausstattung gleich mal 8000 Euro.

  • der letzte Post hier war schon in 2005.


    Ich bin jetzt auch über Reenactment gestolpert. Jetzt wollte ich euch mal fragen, ob es inzwischen bei euch auch neue Interessenten gibt. Sind ja seit 05 einige neue User hinzugekommen. Wäre nett, wenn ihr euch mal meldet. Würde mich wirklich interessieren.

  • Vielleicht sollte an dieser Stelle nochmals erwähnt werden, dass ein Reenactment ohne politische Neigungen abläuft. Es hat absolut nichts mit Linken oder Rechten zu tun. Alle die dieser Meinung sind, sind am falschen Platz.


    Es geht beim Reenactment lediglich darum historische Ereignisse geschichtlich korrekt nach zu stellen. Es gibt gibt Reenactment Gruppen zu allen möglichen Zeitepochen.