Wer ist euer Ein Käfig voller Helden Held

  • ich habe für newkirk gestimmt...
    wie ich schon glaub in 3-4 forenthemas es erwähnt habe:
    Newkirk hat dieses gewisse "Etwas" und ich denke es ist sein Stottern...


    Ich denke auch, egal wer der Helden fehlen würde, es wäre nicht mehr das gleiche!!


    Schönen dank fürs "Zuhören" :D

    "Ich will, dass sie ihre Arbeit machen."
    "Doch wie schon der Philosoph Mick Jagger sagte 'You can't always get what you want'."

  • Naja... mein Name ist Programm. Der kommt und bekommt jeden aus jeder Klemme wieder raus, und das auch noch mit seinem super Team! Und ein Team ist immer nur so gut wie sein Teamführer. Ergo ist Hogan mein Held!!! ;-))) Aber an zweiter Stelle kommt dann gleich Schuuuuuuultz!!! Der ist ja so DERMAßEN Bauernschlau! Da schmeißte dich doch glatt weg! JO MEI! :D

  • Also was ist jetzt gemeint der Schauspieler an sich oder die Rolle ?


    Ich mein´ ich bin zwar nicht direkt Fan (obwohl so langsam...) von EKvH, aber schauen tue ich es doch, wobei mich ja doch etwas nervt, dass die bzw. wir Deutschen als dumm und tolpatschig hingestellt werden (ist aber auch sehr häufig in anderen Filmen zu sehen - wo ich mich dann doch Frage "Wie konnte solche Vollidioten fast ganz Europa überrennen ?).
    Also ich wählte jetzt John Banner obwohl am schwanken ob vielleicht doch Werner Klemperer !
    Weil beide von ihnen gespielten Charaktere zeigen doch auch ein anderes Bild vom dt. Landser, besonders Schultz er wurde eingezogen ist im normalen Leben ein Familienvater (?) der eine kleine Fabrik leitet bzw. besitzt.
    Also nicht der blutrünstige "Boche" oder "Kraut" oder "Fritz" wie es so manchmal in anderen Filmen dargestellt wird.
    Und Oberst Klink okay, etwas wird das Preussentum in die Lächerlichkeit gezogen - aber dafür ist es ja eine Satire/Komödie auch in dieser Person wird dann doch angedeutet, dass auch die dt. bzw. preuß. Offiziere keine Ungeheuer waren, zeigt sich ja alleine durch seine Abneigung gegen die SS und historisch gesehen die gab es auch so wirklich.


    Wobei die Rolle des Hogans kann ich nicht leiden, dieser Superamerikaner kriegt alle Frauen ab schreibt wahrscheinlich noch für den Daily Bugle trägt im normalen Leben eine Brille und fliegt sonst in Strumpfhosen rum - dieser Stereotyp nervte mich schon immer bei ST-TOS Cpt. Kirk (obwohl der ja eigentlich Kanadier ist) ;) :D



    Okay, sorry ich rutsche zu sehr in historische/poltisch ab.

  • Sorry, Offtopic:



    Quote

    wobei mich ja doch etwas nervt, dass die bzw. wir Deutschen als dumm und tolpatschig hingestellt werden


    Was stört dich daran, wäre es dir lieber dass sie die Deutschen als Mörder und Kriegsverbrecher sehen?. Jeder normal denkende Amerikaner weiss doch das die Deutschen genauso Menschen mit ihren Stärken und Schwächen sind wie alle übrigen.


    Quote

    Und Oberst Klink okay, etwas wird das Preussentum in die Lächerlichkeit gezogen - aber dafür ist es ja eine Satire/Komödie auch in dieser Person wird dann doch angedeutet, dass auch die dt. bzw. preuß. Offiziere keine Ungeheuer waren, zeigt sich ja alleine durch seine Abneigung gegen die SS und historisch gesehen die gab es auch so wirklich.


    Also der "Ober"Preuße im 2. Welkrieg Gfm. Wilhelm Keitel war jedenfalls einer der schlimmsten Kriegsverbrecher die es überhaupt gegeben hat. Mit seinen Befehlen hat er hunderttausende Menschen in den Tod geschickt. Die Preußen waren nicht weniger beteiligt als andere Soldaten an den Kriegsverbrechen.

  • [OT]


    Quote

    Original von czypher
    Sorry, Offtopic:




    Was stört dich daran, wäre es dir lieber dass sie die Deutschen als Mörder und Kriegsverbrecher sehen?. Jeder normal denkende Amerikaner weiss doch das die Deutschen genauso Menschen mit ihren Stärken und Schwächen sind wie alle übrigen.


    Nein, nein, verstehe das nicht falsch !
    Erstmal sowieso nicht alle Deutschen waren Kriegsverbrecher ! Sondern ich sage sogar das waren eine bald verschwindene Minderheit !
    Nee, die Sache ist die unsere Vorfahren können doch garnicht so tolpatschig gewesen sein wenn sie eben mal fast ganz Europa eroberten ? Oder siehst du das anders ?
    Und das regt mich dann auf so im nachhinein eine Armee so hinzustellen als wären sie Volltrottel von den auch die Amis auf´s Maul bekommen haben - am D-Day bald wieder von der Küste der Normandie vertireben worden wären.
    Und ist mir schon klar in EKvH geht es um Unterhaltung Belustigung und nicht um eine polit. Dokumentation, aber wie ich auch oben schrieb es gibt genug Filme in denen der "Deutsche" als Trottel dargestellt wird im Gegensatz zu den heroischen G.I.s
    Und "normal denkende Amerikaner" ? Bitte ! Die haben Bush wiedergewählt (naja wenigstens offiziell) ! Der durchschnittliche Amerikaner kann Deutschland noch nicht mal auf einer Weltkarte zeigen !



    Quote


    Also der "Ober"Preuße im 2. Welkrieg Gfm. Wilhelm Keitel war jedenfalls einer der schlimmsten Kriegsverbrecher die es überhaupt gegeben hat. Mit seinen Befehlen hat er hunderttausende Menschen in den Tod geschickt. Die Preußen waren nicht weniger beteiligt als andere Soldaten an den Kriegsverbrechen.


    So,so und die anderen hauptsächlichen preuß. Generäle ?


    Und haben englische, britische und und vor allen russische Generäle nicht auch Soldaten in den Tod geschickt ?
    Informiere dich mal über Montgomery, Eisenhower oder gar Schukow !
    Oder "Bombergeneral" Harris !
    Nur so mal als Beispiel !


    Und überhaupt Kriegsverbrechen ? Ja sie gab es kann keiner leugnen aber die gab´s auch von den anderen Armeen !!!


    Und am Besten du erzählst mir gleich noch ihr Ösis seid das erste Opfer des Hitler-Faschismusses !
    Aber ein Ösi der sich über Preussen mokiert - wie objektiv...
    Aber wahrscheinlich habt ihr 1866 immer noch nicht verkraftet weil ihr seid nichts anderes als ein dt. Stamm, der dann ja auch 1918/19 angekrochen kam und "Heim ins Reich" wollte (was ja durch den VV untersagt war.)



    Echt so langsam vergeht mir die Lust zu versuchen mit Leuten zu diskutieren die so ein vorgefertigtes Wissen zu Markte tragen ! X( :evil:

  • Ok, auf ein neues:


    Quote

    Erstmal sowieso nicht alle Deutschen waren Kriegsverbrecher !


    Weiss ich, habe ich aber auch nicht behauptet.


    Quote

    Nee, die Sache ist die unsere Vorfahren können doch garnicht so tolpatschig gewesen sein wenn sie eben mal fast ganz Europa eroberten ? Oder siehst du das anders ? Und das regt mich dann auf so im nachhinein eine Armee so hinzustellen als wären sie Volltrottel von den auch die Amis auf´s Maul bekommen haben - am D-Day bald wieder von der Küste der Normandie vertireben worden wären.


    Ich vermeide es solche Filme anzusehen wie Soldat James Ryan oder Pearl Harbor aus genau diesem Grund. Schau dir doch nicht diese Propgandafilme an, weiss doch eh jede gebildete Person dass die Amerikaner meistens maßlos übertreiben und immer sie als Helden dastehen...


    Quote

    So,so und die anderen hauptsächlichen preuß. Generäle ?


    Habe ich ebenfalls nicht behauptet, mein Wortlaut war: Die(Preußen) WAREN NICHT WENIGER als die anderen Soldaten an den Kriegsverbrechen beteiligt.


    Quote

    Und haben englische, britische und und vor allen russische Generäle nicht auch Soldaten in den Tod geschickt ?


    Soldaten, ja aber nicht so viele Zivilisten (Juden, Roma, Sinti, Polen usw...) Außerdem hat es keinen vergleichenbaren Befehl in anderen Armeen gegeben wie Keitels "Kommissar" Befehl.


    Außerdem was ist denn das für eine Legimitation "die anderen haben es doch auch gemacht". Man sollte immer zuerst vor seiner eigenen Haustüre kehren.


    Quote

    Oder "Bombergeneral" Harris !


    Waren sicher keine heroischen Taten, aber es war ein Versuch den Krieg früher zu beenden. Der leider vielen unschuldigen Deutsche Zivilisten das Leben gekostet hat umso unverständlicher dass die Nazis nicht kapituliert haben obwohl sie ihr Volk so leiden sahen.


    Quote

    Und am Besten du erzählst mir gleich noch ihr Ösis seid das erste Opfer des Hitler-Faschismusses ! Aber ein Ösi der sich über Preussen mokiert - wie objektiv... Aber wahrscheinlich habt ihr 1866 immer noch nicht verkraftet weil ihr seid nichts anderes als ein dt. Stamm, der dann ja auch 1918/19 angekrochen kam und "Heim ins Reich" wollte (was ja durch den VV untersagt war.)


    Meine Familie war zu diesem Zeitpunkt noch im Sudetenland beheimatet, also haben wir relativ wenig mit dem "Ösi-Faschismus" zu tun gehabt denke ich.

  • Nur zwei Sachen dazu:


    Natürlich legitimieren Verbrechen anderer keinen selbst Verbrechen zu gehen (wobei die Allierten das so im 2.Wk gemacht haben !).


    Der Bombenkrieg war ein Kriegsverbrechen und verfehlte seine Wirkung völlig: Er verlängerte sogar den Krieg !
    Weil die dt. Propaganda konnte ihn nämlich trefflich nutzen.

  • Quote

    Natürlich legitimieren Verbrechen anderer keinen selbst Verbrechen zu gehen (wobei die Allierten das so im 2.Wk gemacht haben !).


    Da hättest du lieber die Russen als Beispiel nehmen sollen weil die Allierten haben sicherlich nicht in diesen Ausmaß Verbrechen begangen und legimitiert.


    Quote

    Der Bombenkrieg war ein Kriegsverbrechen und verfehlte seine Wirkung völlig: Weil die dt. Propaganda konnte ihn nämlich trefflich nutzen.


    Darüber kann man streiten, ich denke dass durch diese Bombenangriffe nur die eingefleischten Nazis noch mehr angestachelt wurden. Der gemäßigte Teil der Bevölkerung gab sicherlich den Nazis die Schuld dass ihre Häuser weg sind und nicht den Allierten.


    Ob es den Krieg verlängert hat ist ebenfalls nicht erwiesen, denn was ist wichtiger: Hunderte oder vielleicht Tausende Soldaten (die im Bombenhagel umgekommen sind(hauptsächlich Volkssturm)) mehr oder diese Propagandawelle?

  • Quote

    Original von czypher


    Da hättest du lieber die Russen als Beispiel nehmen sollen weil die Allierten haben sicherlich nicht in diesen Ausmaß Verbrechen begangen und legimitiert.


    Äh also bei den Russen kann ich´s ja sogar mit Verabscheuung verstehen, aber der Bombenkrieg ?




    Quote


    Darüber kann man streiten, ich denke dass durch diese Bombenangriffe nur die eingefleischten Nazis noch mehr angestachelt wurden. Der gemäßigte Teil der Bevölkerung gab sicherlich den Nazis die Schuld dass ihre Häuser weg sind und nicht den Allierten.


    Ob es den Krieg verlängert hat ist ebenfalls nicht erwiesen, denn was ist wichtiger: Hunderte oder vielleicht Tausende Soldaten (die im Bombenhagel umgekommen sind(hauptsächlich Volkssturm)) mehr oder diese Propagandawelle?


    Eben darum geht´s ja ! In den Städten gab es keine bis kaum Soldaten und Städte die in der HKL (Hauptkampflinie) wurden ja nicht nich bombadiert ! Nur wie im Falle Dresdens die Stadt voll mit Flüchtlingen aus unseren deutschen Ostgebieten (bitte entschuldigt diese Formulierung, aber ich denke halt so !) Und in den Städten waren hauütsächlich nur noch Frauen und Kinder, weil der Volkssturm baute irgendwo an den Stadtgrenzen Panzersperren ! Selbst kriegswichtige Industire wurde irgendwann nicht mehr angegriffen es ging um blanken Terror gegen die Bevölkerung !
    Und auch ich könnte aus diesem Bombemterror schnell eine Propagandafloskel machen: " Deutsches Volk seht was sie euch antun ! Wollt ihr vor solchen Leuten aufgeben und euer Gedeih und Verderb diesen Unmenschen anvertrauen ? Für das Reich und ein freies Deutschland !" Ausserdem vielen damaligen Bürgern lag ja noch der Versailler Vertrag im Magen - okay diesmal kam es am Ende schlimmer: Ein dreigeteiltes Deutschland...
    Und der einfache Landser an der Front dachte, dass er doch noch durch seinen Einsatz seine Angehörigen vom Bombenterror verschonen könnte.
    Nee, der Bombenterror war kontraproduktiv !



    Und bevor ich wieder alles wiederholen muss schaue mal in den diesen Thread: http://forum.stalag13.de/thread.php?threadid=10881&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&page=1

  • Bin froh dass wir beide unseren Ton jetzt gemäßigt haben, unsere Meinungen sind in vielen Themen nicht weit entfernt glaube mir.


    Belästigen wir also nicht weiter diesen Thread, gehen wir in OffTopic hast recht.

  • Noch mal kurz [OT] entschuldigung !


    @ czypher


    Ist halt so, dass hier auch VollfatzkInnen rum rennen die ihre Schulmeinung bzw. verbohrte Meinung runterlabern und nicht fähig sinbd wirklich zu reflektieren.
    Oder halt auch nur so ein-Satz-weil-ich seit- dem-13.-Lebensjahr-auch -schreiben-kann Postings machen.
    Sorry, das ich dich so eingeschätzt habe !

  • Also ich find Newkirk einfach Klasse.
    Aber Klink is auch super.
    Und Schultzie sowieso.
    Eigentlich sind alle auf ihre eigene Art einfach super.
    Lustig finde ich auch den Hochstetter:
    Was macht dieser Mann hier??????????
    Man kann sagen was man will, jede Person aus der Serie is auf ihre Weise saulustig und unersetzbar.