Historische Personen

  • Ich glaube der Serie hätte man weit mehr Authentizität verleihen können wenn man mehr historische Persönlichkeiten eingebaut hätte.Leute wie göbels, Göring,Himmler, Stalin, Rommel, Churchill usw.Das hätte so saukomische Situation ergeben können.Man muss sich Mal vorstellen wenn Oberst Wilhelm Klink auf Erwin Rommel trifft ,quasi Tischer vs wüstenfuchs

  • Das wäre aber nach meinem Geschmack ein bisschen zu viel.

    Denn Hogan ist ja nur ein normaler Colonel.

    Ich glaub nicht das Göring Goebbels und co. in das Lager kommen würden da sie besseres zu tun hatten.

    Stell dir mal vor Göring Goebbbels und Hitler beim Tee mit Klink einem gewöhnlich Oberst der eine Nervensäge ist.

    Die würden ihn sofort erschießen lassen, vor das Kriegsgericht stellen und ihn an die Russichefront verfrachten.


    Aber eine Idee ist es.:)

    Meine Freunde: ,,Wenn ich jedem, der mich anbettelt, Geld geben würde, wäre ich in 131 Jahren pleite!"

    Ich: ,,Diebe in unserem Haus? Das ist doch nicht euer Ernst, oder? Was könnten die schon klauen außer Schulden!"

    :D:D:D

  • Aber eben völlig unrealistisch. Wer von denen, noch dazu in den Jahren in denen HH spielte, würde sich für ein Stalag interessieren? Niemand. So wenig wie für Klink. Das wäre nicht lustig sondern noch alberner. ;) Und was hätte Churchill da tun sollen? Rommel fällt auch weg da er zu der Zeit entweder in Afrika rum rannte oder aber bereits abgesägt war.

  • Aber gerade unrealismus ist doch fast schon typisch für HH.Das muss man sich auch erst mal vorstellen.Rommel wäre auf Heimaturlaub und will das Stalag selbst sehen was in aller Munde ist und statt einem Musterbeispiel,muss er sich von einem grenzdebilen Oberst von seiner Wirtschafterin erzählen lassen......da steckt doch enormes Lachpontetial hinter..... .Gut,eine Möglichkeit wäre das die Helden die jeweiligen Personen Doublen.Göring wurde bereits von Schulz verkörpert und Hitler mehrmals von Carter bzw die Stimme von kinch

  • Ja aber warum sollte sich ein Offizier des Heeres für ein Luftwaffenstalag interessieren? Dazu war das Lager auch nicht bekannter als andere, sonst hätte man die 'Helden' längst enttarnt und erschossen...denn dann wäre ja bekannt was sie da tun. Da seh ich absolut keinerlei Begründung für so ein Szenario. Niemand ausser Hochstetter, und den keiner hören will, hat überhaupt weitere Kenntnis von Papa Bär oder vermutet sie im Lager.


    Und ich finde gerade das extrem übertriebene (gerade im deutschem) nicht wirklich lustig....weils einfach zu sehr Klamauk ist und realitätsfern.


    Kurze Nebenfrage: Welche Jahre genau soll HH abdecken? 43 und 44 oder war es 42 und 43?

  • Ich denke schon das Stalag 13 ein gewissen Bekanntheits Grad hat.Allein schon wegen der merkwürdigen Dinge die im und um das Lager herum passieren

    Na ja wenn man geschichtlich darüber nachdenkt, dann eher nicht. Denn solche Untergrundorganisationen agierten in allen teilen Deutschlands und arbeiteten auch mit Kriegsgefangenen zusammen.

  • Wenn da wirklich soviel passiert wäre wie in der Serie, dann hätte man das Lager schlicht und ergreifend aufgelöst, die Gefangenen verteilt und alles Platt gemacht! Davon ab das Untergrundorganisationen, gleich welcher Art oder wo, davon leben das sie eben niemand kennt. 70% von dem was die Helden gemacht haben war völlig unrealistisch. Genau so das es anscheinend keinem außer Hochstetter auffiel, und es eben so keiner hören wollte. Obwohl es, wie du ja sagst, tatsächlich ziemlich viele Merkwürdigkeiten im und um das Lager herum gab.


    Und was an Offizieren bei HH im Lager so rum lief, nun ja....die haben das nicht so genau genommen. In einer Folge löst Hogan mit seinen Männern ja auch eine Einheit Artilleristen ab....als Infantrieangehörige. Was real natürlich nie passiert wäre. ;)

  • Operation Aktentasche ;)


    Also ja, hast recht

    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.


    Alice - kleine Maus folgte ihrem Schatz Pfingsten 2017
    Nicklas - friedlich im Schlaf über die Regenbogenbrücke geflogen (12.03.2017)
    Viktor - knall gelb, nur ganz kurz bei mir gewesen (15.09.16)
    Finn - hat mich am 25.07.2016 schon wieder verlassen
    Jack - ein Jahr hat mein kleiner Süßer gekämpft: 24. oder 25.02.2016
    liebste Pauline: 13.03.2013
    Emil - am 29.11.2011 verstorben

  • In der Folge: "Alles Gute zum Geburtstag"

    - Da spielt ein Major Keitel mit, diesen Mann gab es wirklich, der war allerdings zuständig die Juden aus dem "Großdeutschen Reich" nach Osten zu transportieren.