Mad Max: Fury Road

  • DVD Start: 17.9.2015
    Länge: 120 Minuten
    Genre: Action, postapocalyptisch, Science-Fiction
    Darsteller: Tom Hardy als Max Rockatansky
    Charlize Theron als Imperator Furiosa
    Regie: George Miller
    Frei ab: 16
    Bonusmaterial: [darüber kann ich bisher noch nichts sagen, da die DVD erst erscheint aber sobald sie erschienen ist kann ich es editieren und ergänzen]
    Page: http://www.madmaxmovie.com/
    Bewertung: ★★★★☆


    Begründung:
    Ich hatte am Anfang als sie noch gedreht hatten von dem Film gehört und auch mitbekommen, dass viele Fans der Original Trilogie skeptisch waren weil es nun eine Neuauflage gepaart mit einer Weiterführung geben soll. Da der Film damals auf mich sehr actiongeladen und voller Testosteron wirkte war ich anfangs skeptisch. Aber als die Premiere in den U.S.A. war und die ersten Filmkritiken einflatterten und sich die MRA (Men's Rights Activists) aufregten, dass die Frauen in dem Film Max die Schau stehlen würden, wurde ich hellhörig und wollte mich davon selbst überzeugen. Und wie ich überzeugt wurde. Auch ohne die Trilogie die diesem Film vorgeht gesehen zu haben (ich hatte es mir vorgenommen und dann doch spontan entschieden sofort ins Kino zu gehen) fand ich mich schnell zurecht und war sowohl von Max begeistert. Und am besten ist, dass es an Repräsentation weder bei Männern noch bei Frauen mangelt und die Charaktere ausgefeilt sind und sehr selten auf platte Klischees reduziert werden. Auch wird hier nicht auf Vergewaltigungsszenen zurückgegriffen um die rauhe Umwelt dieser postapokalyptischen Welt darzustellen, nur im Hintergrund erfährt man dass die "Ehefrauen" dazu gezwungen werden die Kinder des Herrschers auszutragen und dass sie sich dagegen wehren und frei über ihren Körper entscheiden wollen und die Machtstrukturen zerschlagen wollen.
    Der Film hat mich von den Socken gehauen. Actionfilme sind ansonsten nicht so mein Geschmack, normalerweise schlafe ich bei zu viel Action regelmäßig ein, sogar im Kino. Aber dieser Film war optisch eine Wucht, darstellerisch klasse, fast keine Spezialeffekte (wurde quasi alles gebaut und wenig am Computer bearbeitet), und wunderbare Landschaftsaufnahmen und Kameraeinstellungen.
    Der einzige halbe Punkt den ich abziehen muss ist weil er mir stellenweise zu laut und zu actiongeladen war, aber das ist wirklich nur ein kleiner persönlicher Kritikpunkt an diesem Meisterwerk. Alles in allem ein Spektakel der Extraklasse das ich nur empfehlen kann.


    Inhalt:
    In der postapokalyptischen Welt der ersten Mad Max Trilogie und darauf aufbauend spielt dieser Film in einer Wüstenlandschaft die sehr viel trostloser nicht sein könnte. Max Rockatansky ist anfangs alleine unterwegs und es nicht mehr gewöhnt mit anderen Menschen zu reden, also streift er mit seinem Auto und geplagt von Visionen derer die er verloren aht durch die Wüste. Da wird er gefangen von den Handlangern des Tyrannen Immortan Joe und in dessen Festung in einem Felsen an einer Quelle gebracht. Da es aber dort nur Wasser und kein Öl für die Streitwagen gibt sendet er Imperator Furiosa mit ihrem Lastwagen los um Benzin für den immensen Fuhrpark zu beschaffen. Doch sie flieht - zusammen mit den "Ehefrauen" von immortan Joe, die er sich als lebendige Brutkästen für seinen Nachwuchs hält - um in der Heimat von Furiosa ihre Freiheit zu finden. Als Immportan Joe es bemerkt macht er sich mit seinen Warboys, der persönlichen Kampfeinheit, auf um die Abtrünnigen wieder einzufangen. Dabei wird Max als Blutspender für einen der Warboys verwendet und an eines der modifizierten Autos gekettet. Eine aufregende Verfolgungsjagt beginnt.



    So ich war mal so frei und habe mich an einen DVD Tipp gemacht um in das verstaubte Forum mal wieder frischen Wind rein zu bringen.
    Ich hoffe die Kritik war so okay wie ich das formuliert habe? Falls nicht kann ich es gerne noch ändern
    :)

    Orange ist ein Zustand

    ♕ Mitglied des Gertrude Linkmeyer Defense Squad
    8) stolzes Smileymonster :D