Tattoos - jeder 10. trägt eines

  • Tattoos....? 1

    1. Nein,niemals (0) 0%
    2. noch nicht drüber nachgedacht (0) 0%
    3. Ja,kommt noch (1) 100%

    Irgendwo lass ich dieser Tage, das jeder 10. ab 14 Jahre mitlerweile ein Tattoo trägt.


    Ich muss gestehen, ich trage seit etwas über 30 Jahre auch eines, das allerdings nie fertig wurde und es auch nie werden wird.


    Wie sieht es bei euch damit aus? Habt ihr welche oder wollt ihr welche?


    Gruss

    Wir sterben viele Tode,solange wir leben, der Letzte ist nicht der bitterste. (Waggerl Karl Heinrich)

  • Also ein so´n Missglücktes habe ich auch, auch nicht richtig, sieht aus wie´n chin. Schriftzeichen (hoffe das gib´s nicht wirklich und bedeutet dann irgendwie Arschloch oder so 8o :D) ist auf einer Punkerparty entstanden (wo auch´n Fernseher aus dem Fenster flog...)...


    Mein Traum wäre ein Tribal von der Hand bis zum Hals oder halt ein Wolf im gleichen Format. Aber das gute Geld...

  • überlegt hab ich mal, ein kleiner adler oder so. aber ob das wirklich noch kommt...

    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.


    Alice - kleine Maus folgte ihrem Schatz Pfingsten 2017
    Nicklas - friedlich im Schlaf über die Regenbogenbrücke geflogen (12.03.2017)
    Viktor - knall gelb, nur ganz kurz bei mir gewesen (15.09.16)
    Finn - hat mich am 25.07.2016 schon wieder verlassen
    Jack - ein Jahr hat mein kleiner Süßer gekämpft: 24. oder 25.02.2016
    liebste Pauline: 13.03.2013
    Emil - am 29.11.2011 verstorben

  • Ich habe kein Tattoo und halte auch nichts davon.
    Für mich stellt sich einfach die Frage, wie das dann mal aussieht, wenn ich älter bin. Oder was mach ich, wenn es mir nicht mehr gefällt? Auch wenn es Bio-Tattoos und Laser-Verfahren gibt, am Ende kriegt man's doch nicht ganz weg und dann sieht's vielleicht noch schlimmer aus, als vorher.

  • Ich finds schön wenns anständig gemacht ist und gut ausschaut. Hab seid 10 Jahren einen Drachen auf dem Oberarm und seid 2 Jahren einen großen spanischen Satz auf der innenseite vom Unteram. Hab beide bisher noch nicht bereut.

  • es gibt doch auch tattoos die nach ein paar jahren verblassen und dann weg sind, oder??

    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.


    Alice - kleine Maus folgte ihrem Schatz Pfingsten 2017
    Nicklas - friedlich im Schlaf über die Regenbogenbrücke geflogen (12.03.2017)
    Viktor - knall gelb, nur ganz kurz bei mir gewesen (15.09.16)
    Finn - hat mich am 25.07.2016 schon wieder verlassen
    Jack - ein Jahr hat mein kleiner Süßer gekämpft: 24. oder 25.02.2016
    liebste Pauline: 13.03.2013
    Emil - am 29.11.2011 verstorben

    The post was edited 1 time, last by kathi ().

  • Quote

    Original von Rose90
    Ich habe kein Tattoo und halte auch nichts davon.
    Für mich stellt sich einfach die Frage, wie das dann mal aussieht, wenn ich älter bin. Oder was mach ich, wenn es mir nicht mehr gefällt? Auch wenn es Bio-Tattoos und Laser-Verfahren gibt, am Ende kriegt man's doch nicht ganz weg und dann sieht's vielleicht noch schlimmer aus, als vorher.


    Ja, das hat auch mich endgültig überzeugt, dass ich keins brauche.
    Ich leite Seniorensportgruppen und die finden teilweise im Wasser statt. Eine ist eher für jüngere Menschen (also so in den 50ern und nicht 60/70+ wie meine Herzkranken), die dafür häufig übergewichtig sind. Aber unabhängig von dem Gewicht finde ich es jedes Mal bizarr, diese Tattoos zu sehen.

    Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)


    "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)


    "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein ehemaliger Chef, zumindest so in etwa)

  • Also wenn ich irgendwann mal genug Muskelmasse aufgebaut haben sollte ^^ Will ich mir meinen linken Oberarm mit Maori oder nordischen Motiven machen lassen. Das zweite wäre, wenn ich irgendwann mal heiraten sollte kommt ein Semper Fideles dazu ;)
    Aber ansonsten sag ich immer, dem Träger muss es gefallen.
    Aber bizarr sieht das bei älteren Herrschaften immer aus, das stimmt ;)

  • Hast du dann nicht das Problem, dass es mit abnehmender Muskelmasse hängt?


    Ja, Tattoos von älteren Herrschaften dürftest du auch zu Genüge sehen.
    Nehme an, deine Ausbildung hast du inzwischen abgeschlossen?


    Interessant finde ich auch immer, was die so tragen. Wenn sich jemand mit 20 einen Delfin (oder natürlich wesentlich schlimmer: ein A*geweih) stechen lässt, hat das ja ästhetisch noch was schönes (also zumindest der Delfin), ab 50 wirkt es aber irgendwie fehl am Platz. :D

    Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)


    "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)


    "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein ehemaliger Chef, zumindest so in etwa)

  • Hab mir mit 18 meinen Vornamen in hebräischer Schrift (weil hebräischer Name) auf den Rücken machen lassen.


    Ich würds wieder tun ;)


    vielleicht kommt die nächsten jahre auch nochmal eins




    Ich finde tattoos generell okay, solange sie etwas persönliches haben/sind. Sprich, ich kann nix mit Tribal etc. anfangen

  • Oder du nimmst eine Stelle, wo es nicht so gravieren auffällt, wenn die Muskulatur nachlässt. Vielleicht das Schienbein, der Muskel ist ja meist eher schwach ausgeprägt.


    Und du wärst dann ein ganz harter.
    Noch härter wärst du natürlich bei einem Kopftatoo. ;)


    Dann herzlichen Glückwünsch und weiterhin viel Erfolg und Spaß bei Karriereausbau. ;)

    Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)


    "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)


    "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein ehemaliger Chef, zumindest so in etwa)

  • Ich sage auch nicht, dass ich sowas gutheiße.
    Schädel kann man aber zumindest überwachsen lassen, das ginge noch - also, wenns dann überwachsen ist. Und Warbird hat ja dunkle Haare.


    Ich finde aber, es sieht nicht zwingend aus, wie aus dem Knast. Das hängt ja regelmäßig auch von der Machart ab. Sauber gestochen mit satten Farben sieht man ja doch, dass es professionell gemacht wurde. Ich mag es aber ästhetisch nicht unbedingt im Gesicht oder auch auf dem Schädel.

    Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)


    "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)


    "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein ehemaliger Chef, zumindest so in etwa)

  • Tja, dann solltest du es als Motivation sehen, die einmal aufgebaute Muskelmasse auch zu halten. ;)


    Oder du machst dich bei deinen Patienten stark für Integration für Andersartige. :D

    Das Gewissen ist fähig, Unrecht für Recht zu halten. Inquisition für Gott wohlgefällig und Mord für politisch wertvoll. Das Gewissen ist um 180° drehbar." (Erich Kästner)


    "Eine Rose gebrochen, bevor der Sturm sie entblättert." (Lessing)


    "Demokratie ist nicht die Herrschaft der Vernunft. Auch falsche Entscheidungen können demokratisch sein. Das ist zu akzeptieren" (Mein ehemaliger Chef, zumindest so in etwa)

  • Quote

    Original von Rose90
    Ich habe kein Tattoo und halte auch nichts davon.
    Für mich stellt sich einfach die Frage, wie das dann mal aussieht, wenn ich älter bin. Oder was mach ich, wenn es mir nicht mehr gefällt? Auch wenn es Bio-Tattoos und Laser-Verfahren gibt, am Ende kriegt man's doch nicht ganz weg und dann sieht's vielleicht noch schlimmer aus, als vorher.


    Bei gefällt habe ich kein Problem damit, auf meiner rechten Wade habe ich das alte DDR-Wappen meines Vereins drauf und das ich meinen Verein irgendwann mal sch... finde ist sehr sehr unwahrscheinlich. Selbst wenn die aus dem Vereinsregister gelöscht werden sollten, es wird immer mein Verein bleiben.