keine Energiewende?

  • Atomstrom oder Erneuerbare Energien? 0

    1. Solar und Wasser (0) 0%
    2. egal (0) 0%
    3. Atomstrom (0) 0%

    Vor lange Zeit hat die Bundeskanzlerin die Energiewende beschlossen. Weg vom Atomstrom hin zu erneuerbaren Energien.
    Doch was ist nach über ein Jahr passiert?
    Atomkraftwerke abgeschaltet?
    Windkraftanlagen gebaut?
    Solarparks eröffnet?
    Hmm, vielleicht hab ich es ja nicht richtig mitbekommen...
    Solarkürzung, ja das haben wir bekommen. Aber für die Umwelt tut man so nix.


    Wie sieht ihr die Energiewende? Seit ihr zufrieden damit, was unsere Regierung vollbracht hat?
    Oder seit ihr wie ich der Meinung, unsere Regierung will diese gar nicht?
    (Wasser predigen und Wein trinken)

    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.


    Alice - kleine Maus folgte ihrem Schatz Pfingsten 2017
    Nicklas - friedlich im Schlaf über die Regenbogenbrücke geflogen (12.03.2017)
    Viktor - knall gelb, nur ganz kurz bei mir gewesen (15.09.16)
    Finn - hat mich am 25.07.2016 schon wieder verlassen
    Jack - ein Jahr hat mein kleiner Süßer gekämpft: 24. oder 25.02.2016
    liebste Pauline: 13.03.2013
    Emil - am 29.11.2011 verstorben

  • AKWs abschalten - so ein Schwachsinn. Wenn wir auf einer Insel wären, okay dann ja, aber doch nicht, wenn gleich im Nachbarland ein neues AKW gebaut wird und dazu noch so nah an der Grenze. Und wir den Strom aus Frankreich beziehen. Die lachen sich doch mal wieder über die Deutschen kaputt.


    Sorry, aber diese ganze Gequatsche der Frau Merkel steht einen bis oben hin.


    So sehr ich Wind & Solarenergie begrüße, aber ehrlich gesagt, wenn ich durchs Land fahre und überall diese Windräder wild in der Gegend stehen sehe, da wird mir übel. Und außerdem stehen die Dinger mehr still als das sie Energie liefern. Dazu diese Hirnlosen Menschen, die die ganzen Maisfelder in irgendwelchen Anlagen verbrennen und anderswo Menschen verhungern. Wo ist da die Logik ?


    Gruss

    Wir sterben viele Tode,solange wir leben, der Letzte ist nicht der bitterste. (Waggerl Karl Heinrich)

    The post was edited 1 time, last by Lexif6 ().

  • Also bei den ersten beiden Zeilen gebe ich Lexif recht !


    Das Merkel weiss doch gar nicht was sie quatscht !!!


    Ausserdem kann es nicht sein, dass Deutschland sich abhängig vom Ausland macht !
    Ist ja schlimmer als nach dem Versailler Vertrag !


    Aber das mit dem Windrädern ist doch Lötzinn ! Ich weiss, dass damals Windmühlen nicht gerne gesehen waren sie wurden sogar verteufelt !!!
    Und jetzt sind sie Attraktionen !
    Und das sie nicht genug Energie liefern ?
    Von welcher AKW-Lobby haste das denn ?


    Und deiner Frage nach der Logik mit den Maisfeldern, also erstmal ist es zur Energieerzeugnung gezüchteter Mais und wo ist dann auch bitte die Logik, dass man zu M.C. Donalds geht, während Menschen hungern, weil ein Butterbrot würde ja auch reichen...

  • Wo hab ich denn geschrieben, das die Windräder nicht genug Energie bringen ?


    Ich hab kritisiert, das sie mehr still stehen als laufen, warum ?


    Ganz nebenbei, ich war noch nie in einen der McDonalds Buden oder ähnlichen.


    Gruss

    Wir sterben viele Tode,solange wir leben, der Letzte ist nicht der bitterste. (Waggerl Karl Heinrich)

  • Du hast geschrieben "...stehen diese Dinger mehr still als das sie Energie liefern"


    Das mit McDreck war auf die Allgemeinheit bezogen, wollte dich nicht mit Mc Donald´s persönlich angreifen. Aber du leitest dir doch bestimmt auch Sachen die du vielleicht nicht brauchst und mit dem Geld könnte man doch auch hungernde Menschen ernähren.
    Aber ehrlich gesagt mich macht dieser Gutmenschenspruch mit den hungernden Menschen sauer.
    Was soll denn passieren ? Lebensmittel kommen da sowie nicht hin wo sie sollen und das eine Jahr werden 100.000 vor dem Hunger bewahrt und 5 Jahre später sind dann 500.000 am verhungern - okay, das ist Sozialdarwinismus, aber wenn Leute nicht kapieren, dass sie Kinder in die Welt setzen die dann sowieso dem Hungertod nahe sind, sowas gib´s im Tierreich nicht... Und jetzt erzähle mir keiner was vom Pillenverbot der katholischen Kirche, weil ist ja auch ein Widerspruch: Daran wird sich gehalten, aber nicht daran, dass Sex nur der Fortpflanzung dienen soll ????
    Okay, ich schweifte ab.

  • Ich fahre fast täglich mehrmals an mindestens 30 solcher Windräder vorbei, ich hab noch keines laufen sehen.Ich weiss nicht wie es bei euch ist,hier stehen diese Windräder mehr als das sie laufen, wie bitte liefern sie dann Energie ? Ich glaub nicht das die im Stillstand dann was nützliches vollbringen.


    Gruss


    P.S. Das mit dem Mais wusste ich nicht, also das das spezieller Mais sein soll. Sorry, dann ist mein Kommentar dazu nicht richtig.

    Wir sterben viele Tode,solange wir leben, der Letzte ist nicht der bitterste. (Waggerl Karl Heinrich)

  • ich persönlich finde es einfach verantwortungslos, das "lebensmittel" verbraten werden um daraus kraftstoff zu machen.
    kein wunder das es immermehr analog-käse und wurst gibt.

    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.


    Alice - kleine Maus folgte ihrem Schatz Pfingsten 2017
    Nicklas - friedlich im Schlaf über die Regenbogenbrücke geflogen (12.03.2017)
    Viktor - knall gelb, nur ganz kurz bei mir gewesen (15.09.16)
    Finn - hat mich am 25.07.2016 schon wieder verlassen
    Jack - ein Jahr hat mein kleiner Süßer gekämpft: 24. oder 25.02.2016
    liebste Pauline: 13.03.2013
    Emil - am 29.11.2011 verstorben

  • Das ist ja wieder auch was, gegen Atomkraft sein, aber wenn die Energie woanders herkommt, dann ist auch wieder nicht gut.
    Ach ja stimmt, der Strom kommt aus der Steckdose...


    Ist ja auch so, bei den Offshorewindparks sind jetzt Leute am schreien von wegen Eingriff ins Wattemeer, ist ja auch irgendwo richtig, aber wie gesagt irgendwo muss die Energie doch herkommen.


    Aber geil ist auch, dass einige Energiekonzerne klagen (oder klagen wollen) auf Schadensersatz, weil sie ihre AKW abstellen müssen...

  • In den letzten 25 Jahren gab es nur bei 2 AKW´s einen schlimmen zwischenfall. In der Relation zur vorhandenen Anzahl aller Kraftwerke in Europa mit dramatischen Unfällen, ist das doch ein Witz. Gut, der Restmüll ist so ne sache...
    Aber billiger und sicherer kann man keinen Stom herstellen. Alles nur übertriebene Panikmache. Oder unsere Regierung will nur den Stromkonzernen ermöglichen mehr Geld zu scheffeln in einer geheimen abmachung.

  • Also entschuldige mal, musste jetzt gerade grinsen... "nur bei 2 AKW´s einen schlimmen Unfall", mag vielleicht sein, dass bei Windenergieanlagen öfters mal was passiert, aber die Auswirkungen bei so´bem AKW-Crahs ist doch etwas arger, oder ?


    Äh, Geldscheffeln durch den Zwang auf regenerative Energieerzeugung umzusteigen ?
    Im Gegenteil die Stromkonzerne sind doch gerade deswegen am Schreien, weil sie jetzt Geldausgeben müssen, die CDU um das Merkel hielt doch gerade so lange an Kernkraft fest, weil die Energiekonzerne kein Geld für neue Anlagen ausgeben wollte....


    Aber das Merkel sowieso was war das erste als sie an die Macht kam ?
    Abkehr von der Kernenergie und dann nach Fukushima verlangte sie es Hals über Kopf...


    Das die Frau einfach nur inkompentent brauche ich wohl nicht erwähnen.


    Also ich meine wenn´s die AKWs nun mal gibt, dann kann man sie auch nutzen, strahlen tun sie ja sowieso. Aber trotzdem in erneuerbare Energie investieren und da sollte man den Bonzen auch mal auf die Finger hauen !

  • Ein Lada und Daihatsu macht mit sicherheit auch mehr Probleme als ein BMW, Audi oder Mercedes. Wenn du verstehst was ich meine...


    Wenn bei nem AKW was passiert, dann wachsen den Menschen 30 Jahre später noch ein drittes Bein oder Ohr. Das ist tragisch, keine frage.
    Wobei die Betonung auf WENN liegt.


    Aber ich hab keine Lust bald für die Kilowattstunde 50 cent zu bezahlen, nur weil Deutschland mal wieder alleine die Welt retten will. Und das ohne vorherige Pläne und Hals über Kopf.


    Was hat die Ökosteuer gebracht? Was die Umweltzonen? Im Nachhinein nachweislich gar nichts. Außer dauerhaft teure Nachteile der Bevölkerung.


    Ich hab wirklich wenige Vorurteile im Leben. Aber was kann man von jemanden erwarten, der unser Land "regiert", die aus der Zone kommt. Das einzigste gute was von dort gekommen ist, war der grüne Pfeil auf den Straßen.


    Sorry kathi, nicht persönlich nehmen!

  • ich bin mit ihrer politik auch nicht zufrieden.


    aber ihr vergesst das problem bei akw´s. was verwendet wird, zerfällt nicht. der radioaktive mist muss irgendwo gelaugert werden und dabei entsteht eine noch viel größere gefahr.
    auch wenn alles ok läuft in den akw´s, so bleibt doch ein riesiges risiko durch uran und so

    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.


    Alice - kleine Maus folgte ihrem Schatz Pfingsten 2017
    Nicklas - friedlich im Schlaf über die Regenbogenbrücke geflogen (12.03.2017)
    Viktor - knall gelb, nur ganz kurz bei mir gewesen (15.09.16)
    Finn - hat mich am 25.07.2016 schon wieder verlassen
    Jack - ein Jahr hat mein kleiner Süßer gekämpft: 24. oder 25.02.2016
    liebste Pauline: 13.03.2013
    Emil - am 29.11.2011 verstorben

  • Ach die Argumentation, dass Strom teurer wird wegen Ökostrom ist doch vorgeschoben - die nächste Strompreiserhöhung wäre doch sowieso gekommen, das ist doch auch Meinungsmache der Konzerne.
    Aber da muss man das Problem an der Wurzel packen und jegliche Grosskonzerne verstaatlichen. Gerade die Grundversorgungen müssen in Staatshand ! Bzw. mit dem drauffolgenden Schritt in Volkshand !
    Und na ja, das Merkel... Also im Grunde kann man ihr doch ncihts verworfen bezüglich ihrer Herkunft, weil hat sich doch schnell in den westlichen Poltikfilz eingearbeitet.
    Aber was man ihr vorwerfen kann, dass sie vorsätzlich Polizisten verstrahlt hat.
    Weil sie behauptete doch steif und fest, dass die Castoren nicht strahlen und liess Cops nebenher laufen...
    Ich sagte ja schon, dass die "Frau" völlig inkompetent ist und auch ihren Rhetoriklehrer sollte man zum Mond schiessen, weil mit ihren Bewegungen sieht sie erst recht aus wie ein Stuntdouble von Urmel aus dem Eis.
    Übrigens sie ist strenggenommen kein "Zoni" sie ist Hamburg geboren, na ja, wurde bestimmt in der Pi**rinne im damals Volksparksatdion von 100 besoffenen H*V-Fans gezeugt...
    Ja, Ökosteuer war einfach einen Mittel vor die Regierenden den Bürger zu schröpfen verbunden mit dem Versuch dem Bürger noch ein gutes Gewissen einzureden.
    Aber stimmt natürlich, dass der Kernkraftaustritt Deutschland heisse Luft ist, wenn rumdherum AKWs gebaut werden.
    Frage mich gerade warum schlägt Deutschland, dass nciht mal in der EU vor ?
    Jeglicher geistesgestörter Blödsinn wird uns aus Brüssel diktiert, aber na ja, will jetzt nicht "Deutschland er**ch*" schreiben, aber vielleicht sollte unser Volk mal langsam aufwachen, ich mein´ geht ja schon los, dass die EZB Pläne macht deutsches Geld ohne unseren Bundestag in Europa verteilen will.
    Und bald schon unerträglich finde ich ja was gestern in den Medien kam, die Briten in Person von Tony Blair schalten sich ein zum Thema Eurorettung.
    Erinnert mich an ein Zitat von Chruchill (ein Kriegsverbrecher): "Man hat die Deutschen entweder am Hals oder auf den Knien." Und ich denke Tony Blair möchte uns nicht am Hals haben, also was ist wohl seine Absicht ???
    Aber zum Thema "Zonenpolitiker", also ich muss sagen der Gauck hat mich postiv überrascht alleine seine Relativierung des Gib-mir-mal-Bundespräsidenten Wulff "Der Isalm gehört zu unsere Kultur." Fand ich zwar doch überraschend aber gut !
    @ kathi Ja, klar der Atommüll ist da, kann und will ich auch nicht schön reden.
    Aber fällt das jetzt wirklich ins Gewicht, wenn überall auf der Welt das zeug eh angehäuft wird.
    Also wie schon gesagt: Mir ist es wichtig, dass Deutschland in seiner Versorgung autark bleibt. Weil Energie ist ja bei den heutigen Verpflechtungen auch ein Machtfaktor, stellt euch mal vor in unserem "heissgeliebten" Nachbarland Polen, kommt wieder so´n Spast wie Kacinsky an die Macht mit seinen Weltmachtträumen... (Das Land sowieso stizt auf unseren Gebieten und stellt Forderungen - 2004 war Polen übrigens der grösste Nettoempfänger der EU und welches Geld war das zum grössten Teil ? Wir bezahlen die Besetzung von Ostpreussen und Schlesien...)

  • Egal wie man es dreht und wendet. In 15 Jahren ist Energie jeglicher Art unbezahlbar für Normalverdiener. Zumindest wenn kein richtiger Aufschrei vom Volk kommt. Und da muß ich die Ostdeutschen mal loben, die hätten immer noch die Mauer, wenn sie am Ende nicht allesamt auf die Straße gegangen wären. Unseren Bundesklops Kohl mit seiner damaligen Initiative mal außer acht gelassen. (Ich fand die Bilder klasse wie sie die Stasibehörde gestürmt und zerlegt haben :D ) Honecker hatte am Ende jeglichen Sinn für die Realität verloren. Ebenso der Österreicher vor 70 Jahren. Und unsere Regierung fängt auch langsam an. Aber mittlerweile sind wir Bürger zum "hinnehmen" umerzogen worden.


    Ich hab mal einen guten Satz gelesen. "Wer in der Demokratie schläft, wacht in einer Diktatur auf". Darüber sollte man mal nachdenken.

  • Häh, welche Initiative von H.Kohl ???
    Komme mir jetzt bloss nicht mit solchem Blödsinn von wegen "Kanzler der Einheit" !!!
    Dem ist das in die Hände gefallen und nebenbei hat er die Bürger der DDR gewaltig über den Tisch gezogen !
    Im Grunde leitete das Willi Brandt ein !
    Am Ende hälst du Adenauer noch für einen grossen Politiker, der uns an die USA verkauft hat, es gab 1953 einen Vorschlag der UdSSR, dass Deutschland wiederverinigt wird mit der Voraussetzung, dass es neutral sei, wie halt Österreich und geht´s denen schlecht oder sind sie stalinstisch geworden ? Adenauer hat das noch vor den Amis abgelehnt !
    Und Helmut Kohl und Sinn für Realität ? "Blühende Landschaften" ?
    Alter, der grösste Wahlbetrug aller Zeiten ! Noch vor dem GröFaZ !
    Gab damals einen der hat eine realistische Prognose bezüglich einer Wiedervereinigung bzw. den wirtschaftlichen Aussichten abgegeben: Oskar Lafontaine !
    Aber der wurde nicht Kanzler bzw. im Westen lag er vorne nur die verblendeten Neuwähler wählten die Lügen und somit Kohl !
    Und von wegen Aufschrei der "Ostdeutschen": Ähm, die die anfangs auf die Strasse gingen und für die´s noch gefährlich war wollten einen reformierten Sozialismus und keinen Anschluss an die BRD ! Später kamen dann diese Trittbrettfahrer a la Merkel dazu !!!
    Und der Super-Kohl war´s auch der die D-Mark geopfert hat !


    P.S. Dann haben wir verschlafen, weil wir leben in einer Diktatur ! Der des Kapitals !!!

  • Das hab ich gerade gefunden. Was soll das ?


    Quote

    Es klingt unglaublich vor dem Hintergrund der Atomkatastrophe in Fukushima. Aber in Rumänien wird ein Neubau für ein Atomkraftwerk geplant, dessen Standort in der seismisch aktivsten Region Europas liegt. Das ist sogar RWE zu brenzlig, sodass sich der Konzern aus dem Projekt zurückgezogen hat. Aber das deutsche Wirtschaftsministerium kann sich vorstellen, den Neubau über Exportbürgschaften zu fördern.


    X( X( X(

    Wir sterben viele Tode,solange wir leben, der Letzte ist nicht der bitterste. (Waggerl Karl Heinrich)

  • hoffentlich wedren bei der katastrophe (die sich schon abzeichnet) viel sterben, als erstes die, die diese schnapps-idee hatten

    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.


    Alice - kleine Maus folgte ihrem Schatz Pfingsten 2017
    Nicklas - friedlich im Schlaf über die Regenbogenbrücke geflogen (12.03.2017)
    Viktor - knall gelb, nur ganz kurz bei mir gewesen (15.09.16)
    Finn - hat mich am 25.07.2016 schon wieder verlassen
    Jack - ein Jahr hat mein kleiner Süßer gekämpft: 24. oder 25.02.2016
    liebste Pauline: 13.03.2013
    Emil - am 29.11.2011 verstorben