• Wie weiter mit Harzt-4 ? 0

    1. mehr Druck von den Behörden (0) 0%
    2. Erhöhen (0) 0%
    3. Senken (0) 0%
    4. Abschaffen (0) 0%

    Gerade erst wurde die Diskussion um Harzt-4 erneut erhitzt.
    In einem Fall ging es um 20cent, die nächste wollte gleich 1000€ monatlich.


    Könnt ihr auch diese diskussionen nicht mehr hören?
    Viele (nicht alle!) sitzen doch nur faul Zuhause, Arbeiten? Wozu?
    Und dafür bekommen sie auch noch unser hart verdientes Geld.
    Helfer-Jobs über Zeitarbeitsfirmen sind fast für jeden zu bekommen und auch die Bezahlung kann gut sein.


    Was ist eure Meinung zu Harz-4 ?

    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.


    Alice - kleine Maus folgte ihrem Schatz Pfingsten 2017
    Nicklas - friedlich im Schlaf über die Regenbogenbrücke geflogen (12.03.2017)
    Viktor - knall gelb, nur ganz kurz bei mir gewesen (15.09.16)
    Finn - hat mich am 25.07.2016 schon wieder verlassen
    Jack - ein Jahr hat mein kleiner Süßer gekämpft: 24. oder 25.02.2016
    liebste Pauline: 13.03.2013
    Emil - am 29.11.2011 verstorben

  • So lange eine 4-köpfige Harzer Familie, wo beide Eltern nicht arbeiten wollen(!), monatlich so viel bekommen wie jemand der Vollzeit seine Knochen auf dem Bau kaputt macht(darunter zähle ich mich zb), kann ich die Faulenzer voll verstehen. Warum jeden Tag 12 std aus dem Haus sein, wenn man doch 1800 Euro und mehr durch nichtstun verdienen kann...


    Natürlich gibt es auch Schicksale, die arbeiten wollen aber nichts passendes finden, das steht außer Frage. Wie Alleinerziehende Mütter oder so.


    Und diese Zeitarbeiter Firmen... die meisten die dort arbeiten, bekommen deutlich unter 10 Euro die Stunde. Selbst 8 Euro sind viel. Was gerademal dazu reicht das man nicht verhungert...

  • ich hab zum anfang 8,35€ bekommen mit schichtzulage kam ich auf 1000-1100€ im monat.
    zum leben (auch allein) hat´s gereicht. nebenbei hab ich auch nochn geld für meine reise zur seiten gepackt (keine ahung wie ich das geschafft hab).
    später bekam ich durch eine zusatzvereinbarung 9€ die stunde.


    würde man rechnen was harzt-4 empfänger bekommen und was sie nicht zahlen müssen, bez. zuschläge bekommen, stand ich nicht viel besser da.


    nun hab ich einen festenvertrag und bekomme 11€. für mich schon ein schöner sprung.


    aber ansonsten finde ich, harzt-4 sollte gestaffelt werden. wer sich wirklich bemüht arbeit zu finden sollte das bekommen was es jetzt gibt. alle anderen weniger.
    und für kinder zusatzleistungen geben, z.b.: ferienlager, die direkt vom amt bezahlt werden, damit die eltern sich das geld nicht unterm nagel reißen können.

    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.


    Alice - kleine Maus folgte ihrem Schatz Pfingsten 2017
    Nicklas - friedlich im Schlaf über die Regenbogenbrücke geflogen (12.03.2017)
    Viktor - knall gelb, nur ganz kurz bei mir gewesen (15.09.16)
    Finn - hat mich am 25.07.2016 schon wieder verlassen
    Jack - ein Jahr hat mein kleiner Süßer gekämpft: 24. oder 25.02.2016
    liebste Pauline: 13.03.2013
    Emil - am 29.11.2011 verstorben

  • Tut mir leid Kathi !
    Also das waren doch echt stumpfe Latrinenparolen !


    "Unser hart verdientes Geld..." denke mal drüber nach wo es denn hin geht - zu den Grosskapitalisten ! Oder wird halt in die EU gesteckt (für mich eine Fortsetzung des Versailler Vertrages bzw. noch schlimmer, denn wenn das Bundesverfassungsgericht für das ESM-Gesetzes urteilt, dann ist unser Parlament entmachtet soweit ging ja selbst der VV nicht !)


    [Blocked Image: http://www.black-mosquito.org/media/catalog/product/cache/1/image/265x/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/a/n/antieu_1.jpg]


    Aber sowas ist ja auch von der Politik gewollt. Mal schön die Bürger gegeneinander ausspielen.


    Das grosse Problem ist ja, dass keine Regierung vernünftige Mindestlöhne durchsetzen will (s.o.) und kann, weil gegen das Kapital kann in diesem System keine Politik gemacht werden.


    Und Zeitarbeitsfirmen - LOL die grössten Ausbeuter überhaupt - aber da wird ja nichts gegen unternommen, weil das bisherige Prinzip nutzt ja dem Grosskapital !


    Und faul rumsitzen - na toll, ja ist echt das Grösste nichts zu tun, jetzt mal abgesehen davon, dass man noch nicht mal Geld hat was zu unternehmen.
    Ich weiss schon warum ich eine schwere Lebenskrise hatte - bestimmt nicht, weil ich ja so schön ausspannen konnte...


    Ach ja, übrigens die ersten Hartz IV-Pläne sahen vor, dass es bis zu 1000 € gesteigert werden sollte !


    Und bitte deine Meinung "jeder der will kann arbeiten", also das entspricht doch nicht deinem Intellekt !


    Muss dir aber zustimmen beim Thema Kinderzusatzleistungen, aber soweit ich weiss muss das nachgewiesen werden, dass das Geld auch tatsächlich dahin ging.


    Was mich ja zu einem anderen Reizthema bringt, der sog. Herdprämie, finde ich unmöglich, weil wem nutzt das denn ?
    Denn Bonzen die ihre verzogenen Göre eh nicht in einen normalen Kindergarten bringen würden, weil da kommen diese ja in Kontakt mit dem normalen Volk oder irgendwelchen Mullahs die dann zu Hause erziehen und das bestimmt nicht in Richtung Integration und diese kriegen dann als Belohnung auch noch Geld dafür.
    Nee, das Geld sollte ausgegeben werden um Kinderbetreuungsstätten zu schaffen bzw. auszubauen !
    Für Hartz IV-Empfänger soll es dies übrigens nicht geben - auch eine komische Auffassung vom Gleichheitsprinzip - die Bonzen wissen wie man Kinder erzieht und die Hartzer anscheinend nicht... Aber ist ja auch Prinzip die Leute mit Geld und Einfluss in der Poltik lassen sich auch noch ihre Kindermädchen bezahlen, na klingelt´s wo die wahren Schmarotzer sitzen ???


    Ach ja, von wegen jeder kriegt Arbeit der Arbeit will, habe mich um einen 1 € - Job gekümmert (flapsig gesagt ist das dann Senoirenbelustigung), machte das Anfang Mai und jetzt am 23. beginnt die Schulung, selbst das dauert ewig...


    P.S. Wir ist eigentlich der Punkt "Mehr Druck den Behörden" gemeint ?
    Im Sinne von, sollen den Hartzern mehr Jobs auf´s Auge drücken, würden sie vielleicht ja auch wenn denn welche da wären, nicht wahr ? Soviel wieder zum Thema "Jeder kann Arbeit finden"...
    Oder kontrollieren ob die Empfänger wirklich nur diese Leistungen beziehen, weil da bin ich manchmal auch am Rätseln...

  • naja, zum einen wirklich, das kontolliert wird, das die nicht noch arbeiten (gab doch den fall jetzt, das der harzt-4 bezogen hat und in der schweiz 2 job´s hatte), zum andern sich bei bewerbungen wirklich mühe geben und nur scheiß reinschreiben damit sie abgelehnt werden um dem amt dann zu sagen, "die wollten mich nicht."
    das meine ich mit druck von den behörden.



    natürlich versteh ich es auch überhaupt nicht, das unser ganzes geld über die eu nach intalien, spanien und all den anderen geht, wo wir genug probleme im eigenen land haben.


    würde es 1000€ harzt-4 geben, wer würde noch arbeiten wollen, wenn er eh nicht mehr durch arbeit bekommt, sondern noch zahlen muss?? ich würde bestimmt nicht arbeiten. sowas könnte man nur mit einem ordentlichen mindestlohn entgegen wirken.


    und wie du wissen solltest meine ich nicht, das alle so ticken, sondern einfach nur viele.
    mein kollege und vorgesetzter erzahlt manchmal was für bewerbungen bei ihm eingehen und da merkt man schon, das viele einfach nur schreiben um das amt zu beruhigen und nicht arbeiten wollen, sondern einfach nur das geld wollen. und ich finde solchen sollte man schön das geld streichen, oder zumindest nicht erhöhen.



    wegen der "herdprämie" versteh ich sowieso nicht warum man belohnt wird zuhause mit seinem kind zu bleiben und bestraft wird, weil man arbeiten gehen will. lieber kostenlose kinderbetreuung im kindergarten.



    zeitarbeit... bekommen für dich 25€, du (ich) nicht mal 9€
    japp, ausbeutung. und wenn du glück hast, kollegen die der meinung sind kann die doch machen. ich verdiene ja mehr, also muss ich nix machen...

    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.


    Alice - kleine Maus folgte ihrem Schatz Pfingsten 2017
    Nicklas - friedlich im Schlaf über die Regenbogenbrücke geflogen (12.03.2017)
    Viktor - knall gelb, nur ganz kurz bei mir gewesen (15.09.16)
    Finn - hat mich am 25.07.2016 schon wieder verlassen
    Jack - ein Jahr hat mein kleiner Süßer gekämpft: 24. oder 25.02.2016
    liebste Pauline: 13.03.2013
    Emil - am 29.11.2011 verstorben

  • Denke mal gegen Schwarzarbeit müsste mehr unternommen werden.
    Aber das gilt ja im der Gesellschaft ja als Kavaliersdelikt, wobei da gib´s ja auch Fälle wo kleine Schwarzarbeiter verurteilt werden, wo man nur mit dem Kopf schüttelt.


    Wenn ich z.B. jedes WE irgendwo Rasenmähen würde o.ä. und jedesmal sagen wir mal
    20 € bekommen würde und würde das nicht beim Ar***amt angeben, dass wäre Schwarzarbeit...


    Selbst wenn man bei einer Oma aus Nächstenliebe den Rasen mäht und dafür halt regelmässig ´ne Kleingkeit bekommen und sei es nur eine Packung Tabak wäre das auch Schwarzarbeit.


    Na ja, gilt auch wie überall: Die kleinen Fische werden bestraft.


    Ja, Zeitarbeitsfirmen habe ich ja auch mal während meiner Studiumszeit bzw. während ich noch eingeschrieben war gemacht - da lohnt sich das auch.
    Habe da auch durch Kollegen bei der Zeitarbeitsfirma mitbekommen, dass Zeitarbeiter wie der letzte Dreck von ihren regulären Kollegen behandelt werden, weil die nehmen ja tatsächlich reguläre Arbeitsplätze weg, weil obwohl die mietenden Firmen für die Zeit in denen sie Leute brauchen mehr bezahlen als für einen regulären Arbeitnehmer, weil bei einer Flaute bestellen sie halt die Leute wieder ab und haben deshalb weniger laufende Kosten.
    Aber das unterstützt ja meine These, dass dieses System Zwietracht zwischen den Arbeitnehmern unterstützt weil der Kapitalismus scheut Soldidarität wie der Teufel das Weihwasser.
    Und dann ist es ja auch so, dass kaum ein Zeitarbeiter von seiner Zeitarbeitsfirma übernommen wird.


    Bei der "Herdprämie" sehe ich ja auch die sozialen Aspekte, wie viele Soziopathen laufen denn schon rum ? Weil sie zum Egoismus erzogen wurden bzw. gar nicht in die Lage kommen ein vernünftiges Sozialverhalten zu lernen, sieht man doch schon zum Teil bei Einzelkindern.
    Und dann halt das Problem mit den Subkulturen innerhalb unserer Gesellschaft, also wenn ich an einem Kindergarten vorbei gehe, sehe ich komicherweise kein Kind mit Migrationshintergrund und für die islamische Erziehung zuhause kriegen die auch noch Geld ?
    Wie ich schon schrieb, dass lassen sich irgendwelche Bonzen ihre Kindermädchen vom Staat bezahlen.


    Hmmm, ob jetzt jeder bei 1000 € Hartz IV so handeln würde, weiss ich nicht, weil irgendwann geht´s einem ja doch recht nahe, jedenfalls bei mir wurde das Nichtstun echt zum Problem, weil fühlte mich wertlos und war dann auch irgendwann egal wann ich ins Bett ging und dann bis Nachmittags meinen Rausch ausschlief.


    Der Spruch: "Arbeit muss sich lohnen" stimmt vollkommen, aber das kann ja nicht heissen, dass man eine Bevölkerungsschicht knapp über den absoluten Existenzminimum rumkrebsen lässt.
    Ich denke es ist ja auch so, dass je mehr die Leute verdienen, desto mehr wird ausgegeben, also die Wirtschaft wieder angekurbelt.


    Aber was mich wirklich angekotzt ist, wenn wie letztens der Hartz IV-Satz um 10 € erhöht wird, was dann für ein Aufstand gemacht wird, wenn ich mir da so einige Managergehälter ansehe und dann ja noch das Dollste gut sind sie ja nur wenn der Laden läuft, wenn nicht läuft werden sie dann gegangen nciht ohne noch eine fette Abfindung zu kriegen.
    Und dann so das "Wissen" einiger die meinen, dass Hartz IV-Empfänger in Saus und Braus leben würden und dabei ga rnicht mal wissen was gezahlt wird und selbst noch nciht mal auf Lebenshaltungskosten achten müssen.
    Möchte gerne mal unsere Herren und Damen Politiker sehen, wenn sie einige Zeit mit dem Hartz-Satz leben müssten.


    Es läuft schon einiges falsch in diesem %/%(/%$- System !

  • ich finde das ganze geld system sollte man mal umkrempeln.
    würde man eine lohn-untergrenze einführen von der man gut leben könnte wäre schick, aber noch besser (und das müsste man auf jedenfall machen) wäre eine lohn-obergrenze.
    jeder der mehr nebenbei verdient (weil er das geld an den normalen wegen vorbei schmuggelt) müsste hart bestraft werden.
    würde man sagen, jeder der arbeiten geht, egal in welcher position, bekommt zwischen 2000€ und 6000€.
    alles was drüber liegen würde, würde manin den ausbau von kindertagesstätten, straßenausbau, schuldentilgung, ... stecken. von mir aus auch harzt-4 von 1000€.
    dann hätten wir ein richtig faires system. alles für die kindererziehung (kindergarten, schule, studium) für deutsche kinder kostenlos. wer aus dem ausland zum studieren nach deutschland kommt würde eine kleine gebühr bezahlen.


    was mir noch ein großes dorn im auge ist, wenn man sieht was die im gefängnis haben. luxus gegenstände sollte es nur noch geben wenn man etwas dafür tut, wie in amerika neben den highways müll sammeln.
    wenn man manchmal sieht was die alles haben, frag ich mich warum es eine strafe sein soll dahin zu müssen.
    aber das ist hier ja nicht das thema

    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.


    Alice - kleine Maus folgte ihrem Schatz Pfingsten 2017
    Nicklas - friedlich im Schlaf über die Regenbogenbrücke geflogen (12.03.2017)
    Viktor - knall gelb, nur ganz kurz bei mir gewesen (15.09.16)
    Finn - hat mich am 25.07.2016 schon wieder verlassen
    Jack - ein Jahr hat mein kleiner Süßer gekämpft: 24. oder 25.02.2016
    liebste Pauline: 13.03.2013
    Emil - am 29.11.2011 verstorben

  • Aber das Thema mit den Knästen greife ich aus gegebenen Anlass mal auf, nicht nur da liegt das Problem.


    Also: Letzten Sonntag rief mich meine Mutter morgens an, mein Bruder wurde im Dienst (er ist Polizist) zusammengeschlagen und natürlich von unseren "Mitbürgern" mit Migrationshintergrund...
    Jetzt mal abgesehen davon, dass so manche Zeitungen (wie z.B. die Frankfurter Rundschau) nicht mal die Herkunft der Täter erwähnten, typische linksfaschiste Meinungsmache. Stand dann da auch der schöne Nebensatz "die Täter wurden wieder auf freien Fuss gesetzt", weil ja keine Verdunkelungs- bzw. Fluchtgefahr besteht.
    Es ist zu geil, diese Abschreckung !!!
    Muss ich auch noch erwähnen, dass die schon allesamt wegen ähnlicher Sachen vorbestraft sind ?
    Vor allen Dingen die Vorgehensweise zeigt ja auch wie mechanisiert das ablief, einer schlug meinem Bruder mit einem Gegenstand auf dem Kopf und die anderen sofort am Treten.
    Mein Bruder erwischte zum Glück noch das Pfefferspray, er meinte aber auch wäre er an seine Knarre gekommen hätte er auch die gezogen, aber dann wären solche linksfaschistischen Gutmenschen bestimmt wieder auf die Idee gekommen was von wegen "übertriebener Polizeigewalt" (na ja, gut sowas habe ich natürlich auch schon erlebt) zu schwadronieren, die würden sich wahrscheinlich nicht wehren und sich treten lassen... ?(
    Frage mich nur mit welchem Recht solche Leute noch Grundrechte geniessen ?
    Die sind doch eine Gefahr für ihre Umwelt und der Schutz der Allgemeinheit sollte doch vor den Rechten solcher Unmenschen (hätte jetzt beinahe noch drei Buchstaben mehr geschrieben) stehen ?
    Ich mein´ ich kann verstehen warum die sich über unsere Justiz lustig machen !
    Es ist doch einfach lächerlich.
    Aber auf der Gegenseite steht ja, dass auf Punkertreffen, jeder der aussieht wie ein Punk, einfach so weggehaftet werden kann.
    Oder letztens erst bei den Demos gegen den Kapitalismus ca. 1400 Demonstranten vorläufig festgenommen, Tatvorwurf "Kapitalismuskritik" (ungelogen), aber da kann man mal sehen, wer da wohl die Befehle gibt...
    Dazu auch mal eine Statistik (siehe unten)
    Richtig aufgeregt hatte mich ja ein Artikel in der "Frankfurter Rundschau", dort wurde berichtet, dass die "Freien Wähler" in FfM diese Verhältnisse anklagen, dazu von der Zeitung selbst wieder so ein Kommentar "Fischen am rechten Rand"...
    Jo, wenn die Wahrheit ausgesprochen wird, ist das dann wieder sowas.
    Und dann die Leserkommentare dazu, zum Kotzen: Schwaffeleien über mangelde Bildung und keine Berufsaussichten und da müsste man den armen Tätern ja helfen. Ich formulierte da einen Kommentar zu (der natürlich nicht veröffentlicht wurde, dabei wie heisst es so schön in unserem GG ? "Eine Zensur findet nicht statt". Pustekuchen !). In dem ich mal fragte ob die Schulpflicht nicht für Migranten bestehen würde oder die gar von den Schulen ferngehalten werden würden. Und warum sie sich dann wundern, dass sie keine Berufsaussichten haben. Und überhaupt wo der Zusammenhang besteht zwischen dem z.B. nicht kennen von Goethe und Gewaltverbrechen ?
    Oder ob Nichtwissen ein Freibrief ist (das alles gilt natürlich auch für dt. Straftäter !!!).
    Und dann wieder Geseiere über Integration, fragte dann auch mal nach, ob das nicht eine Einbahnstrasse ist ? Wie sollte man sich sonst z.B. diese ganzen türkischen Fussballvereine erklären ?
    Und wie es denn angehen könnte, dass der Slangausdruck für Deutscher "Opfer" ist (das Schlimme ist ja die haben damit ja sogar recht...) ?
    Warum gab´s denn so einen Aufschrei wegen der NSU ?
    Ich kann´s teilweise verstehen und ist doch selbst provoziert.
    Auch wenn ich die Geschehnisse nicht unbedingt gutheisse.
    Ich mein´ wenn ein gesunder Menschverstand als "rechts" denunizert wird, dann bin ich wohl teilweise ein Rechter.
    Möchte mich an dieser Stelle bei denjenigen entschuldigen, die ich in der Vergangenheit vorschnell in die Naziecke stellte.
    Ach ja, gab in meinem Kommentar noch zum Besten wie denn so die Integrations-/Multikulti Bestrebungen mancher Leute wohl aussehen:
    Schön fein auf Multi-Kulti Feten gehen, weil sind ja hipp und man kann so schön seine tolle tolerante Weltanschauung prima zur Schau stellen und dann als non-plus-ultra noch völkerverständigend in die Dönerbude und dann nach Hause in den "arischen" Vorort wo man vor kriminellen Ausländergangs seine Ruhe hat (das "arisch" schrieb ich da nicht).
    So sieht´s doch aus, was wirklich los ist, sehen diese Leute in ihrer heilen Welt doch gar nicht !


    Zum Thema zurück:


    Der Maximallohn wird nie kommen, weil da müssten die PolitikerInnen bei sich selbst sparen, sowas wird erst möglich sein, wenn die Erben von Baader, Grams, Ensslin, Meinhoff usw. wieder auf den Plan treten...


    In Bezugnahme auf Unigebühren für Gaststudenten: Vielleicht sollte man auch den Schritt gehen und Autobahngebühren für ausländische Feriengäste erheben, weil womit werden denn Strassen gebaut (bzw. sollten gebaut werden) ? Mit den Kfz-Steuern und die bezahlt Luigi, Dimitri, Ernesto usw. bestimmt nicht, obwohl dt. Geld in deren Länder gepumpt wird...


    Wobei ist ja auch so: Diese Geld nützt vor allem den Banken, aber kann tortzdem nicht sein, dass vor allen in Griechenland Steuern nur ausversehen gezahlt werden und die sich dann wundern, dass der Staat pleite geht...
    Manchmal frage ich mich wer denn eigentlich für die Kreditvergabe vernatowrtlich ist ?
    Weil ich hatte mich letztens bei der DB angemeldet zwecks Online-Fahrkarte und als Zahlungsmodalität den Bankeinzug gewählt - da wurde ich erst durchleuchtet !
    Aber bei zig Miliarden geht das einfach - aber wahrscheinlich wollten irgendwelche Nieten in Nadelstreifen ihren Jahresbonus erhöhen. Möchte mal wissen wie gekommen wäre, wenn die mit ihrem Eigenvermögen haftbar gemacht werden könnten.


    Aber von wegen Bestrafung wegen Geldhinterziehung:
    Hast doch sicher auch diese Lachnummer wegen den Bankenabkommen mit der Schweiz mitbekommen.
    Die Vermögen die hier am Fiskus vorbei geschmuggelt worden sind, müssen jetzt doch versteuert werden, aber das ja auch erst nächstes Jahr, damit noch genug Zeit bleibt das Geld weiterzuschieben. Also im Grunde hört sich das wie Satire an !